Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sabine Süsstrunk.
ZVG
abspielen. Laufzeit 25:13 Minuten.
Inhalt

Sabine Süsstrunk: Die Politik braucht die Wissenschaft

Wie soll die Wissenschaft sich in die Politik einbringen? Noch nie wurde diese Frage so stark diskutiert wie in der Corona-Pandemie. Doch die Frage ist viel älter. Sabine Süsstrunk ist neue Präsidentin des Wissenschaftsrats, der seit 56 Jahren den Bundesrat berät. Sie ist Gast im «Tagesgespräch».

Die Corona-Krise macht deutlich, wie drängend Fragen zur Digitalisierung in der Bildung ist – dies ist ein weiterer Schwerpunkt des Wissenschaftsrates. Für Sabine Süsstrunk reicht es nicht, mit Hinweis auf die Nachteile den Fernunterricht an Volksschulen kategorisch abzulehnen. Ebenfalls müssen die Universitäten, die bereits seit langem auf Fernunterricht umgestellt haben, weitere Bemühungen unternehmen, damit die Qualität der Studiengänge nicht darunter leidet.

Wie Fernunterricht und die Digitalisierung optimiert werden können, dieser Frage widmet sich der Wissenschaftsrat in seinem neuen, dreijährigen Arbeitsprogramm. Sabine Süsstrunk erläutert die Möglichkeiten im «Tagesgespräch» bei Karoline Arn.