Zum Inhalt springen

Header

Audio
Tessiner Freudentag mit Ignazio Cassis.
Keystone
abspielen. Laufzeit 27:18 Minuten.
Inhalt

Tessiner Freudentag mit Ignazio Cassis

Mit der heutigen Eröffnung des Ceneri-Basistunnels wird die Flachbahn durch die Alpen Realität. Ein grosser Moment für die Schweiz – und fürs Tessin. Wir fragen im Tagesgespräch Bundesrat Cassis, den Tessiner Vertreter in der Regierung: Was bedeutet das Milliarden-Bauwerk für den Südkanton?

Download

Die Neat ist fertig gebaut, eine für die Schweiz prägende Mission ist vollbracht: Der Ceneri-Tunnel wird den europäischen Transitverkehr verändern. Fürs Tessin hat das Bauwerk eine ganz besondere Bedeutung, denn es rückt nicht nur näher an die Rest-Schweiz, sondern wächst zu einem urbanen Raum zusammen – und die Trennung zwischen Sopra- und Sottoceneri, zwischen Nord und Süd wird sich allmählich auflösen.
Für Ignazio Cassis ist der heutige Tag ein Grund zur Freude, wie er im Tagesgespräch bei Marc Lehmann erklärt. Der Tessiner FDP-Bundesrat eröffnet den Ceneri-Tunnel zusammen mit Bundespräsidentin und Verkehrsministerin Sommaruga.
Unmittelbar danach fliegt der Aussenminister zu einer weiteren Zeremonie: Im Iran feiert er mit der dortigen Staatsspitze das 100-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen. Doch nur eine freundliche Miene zu machen, ist bei dieser Mission nach Teheran nicht angesagt. Cassis wird auch heikle Themen ansprechen müssen.