Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ulrike Freitag, Direktorin des Zentrums Moderner Orient ZMO in Berlin.
Matthias Stief.
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 16 Sekunden.
Inhalt

Ulrike Freitag über Spannungen zwischen Saudi-Arabien und Iran

Das letzte, was der Nahe Osten braucht, ist ein neuer Konflikt. Seit Neujahr eskaliert aber ein Streit zwischen Saudi-Arabien und Iran. Wie gefährlich ist das? Gast von Susanne Brunner ist die Historikerin und Islamwissenschaftlerin Ulrike Freitag.

Download

Mit der Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen Anfang Jahr hat das sunnitische Saudi-Arabien vor allem den Iran provoziert. Dort stürmten wütende Bürger die saudische Botschaft, worauf Saudi-Arabien gleich die diplomatischen Beziehungen zum Iran abbrach.

Es ist nicht das erste Mal, dass zwischen den beiden Ländern Eiszeit herrscht. Was ist der Kern der ständigen Spannungen zwischen Saudi-Arabien und Iran? Ist die Eskalation ihres aktuellen Streits gefährlicher als frühere Auseinandersetzungen?

Ulrike Freitag befasst sich seit Jahren mit den Ländern und Konflikten in dieser Weltregion. Sie ist Direktorin des Zentrums Moderner Orient ZMO in Berlin, und sie hat eine Sonderprofessur am Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Mehr von «Tagesgespräch»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen