Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mitten im Winter zum Sommerbetrieb. Bei den Sportbahnen Atzmännig hat man das in den letzten 10 Jahren bis zu 6 mal gemacht.
Keystone
abspielen. Laufzeit 57 Minuten 9 Sekunden.
Inhalt

Skilifte, die auch ohne Schnee überleben- Beispiel Atzmännig/ SG

Atzmännig ist eines der tieferen Skigebiete, die unter dem Schneemangel leiden. Ihre Lösung: Im Februar schon auf Sommerbetrieb umstellen. Der Sessellift läuft statt für Skifahrer und Schlittler, für Wanderer und Spaziergängerinnen. 

Download

Zu hinterst im Sankt Galler Goldingertal ist man schon seit rund 20 Jahren flexibel: Fehlt der Schnee wird inerhalb zwei Tagen vom Winter- auf den Sommerbetrieb umgestellt. Sobald es wieder schneit, wird wieder umgestellt. Für die Sportbahnen, mit der ganzen Infrastruktur, ist der Sommerbetrieb im Winter eine wichtige Einnahmequelle und garantiert das wirtschaftliche Überleben. In Zukunft soll das Sommerangebot im Winter entsprechend ausgebaut und weiter gestärkt werden.

Mehr von «Treffpunkt»