Zum Inhalt springen

Header

Audio
Auch in der Schweiz checken immer mehr Urlauber bei privaten Vermietern statt im Hotel ein. Das kann sich lohnen, hat aber auch seine Tücken. Symbolbild.
Keystone
abspielen. Laufzeit 24:51 Minuten.
Inhalt

Privatwohnung statt Hotel

Ein neues Tourismuskonzept ist im Vormarsch. Immer mehr Leute vermieten Sofa, Zimmer oder gleich die ganze Wohnung an Touristen. Was praktisch und günstig tönt, hat aber auch Haken.

Jetzt hören
Download

Wer Ferien bei Privatpersonen statt im Hotel macht, liegt voll im Trend. Internetplattformen, die Privatunterkünfte vermitteln, boomen in der Schweiz wie auch im Ausland. In der Tourismusdestination Berlin werden immer mehr Privatunterkünfte an Touristen vermittelt. Gelichzeitig wächst dort auch die Zahl der Ferienwohnungen. Das führte dazu, dass die Politik eingriff. Wie geht die Schweiz mit diesem neuen Geschäftsmodell im Tourismus um?

Weitere Themen:

  • Libor-Skandal: Wie viele Bussen kommen noch auf die Schweizer Banken zu?
  • Die Energiewende: Was kann die Schweiz von Deutschland lernen?