Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Die erstaunliche Rückkehr der Störche

Selbst Fachleute haben das nicht erwartet: In den letzten Jahren ist die Zahl der Störche in der Schweiz massiv gestiegen. Spanische Abfalldeponien und amerikanische Krebse spielen dabei eine zentrale Rolle, sie bieten bestes Futter für die Vögel.

Download

Und die Störche werden immer reisefauler: Die meisten fliegen nicht mehr bis Afrika, die Hälfte bleibt im Winter gleich ganz in der Schweiz.

Ausserdem:
Eine Studie im Kanton Bern untersucht ob freiwillige Massnahmen zum reduzierten Einsatz von Pestiziden soviel nutzen, dass man den Effekt in Bächen nachweisen kann. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

Und:
Ein Update zur indischen Variante des Coronavirus.

Mehr von «Wissenschaftsmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen