Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Kampf gegen Alzheimer / Corona durch die Zahlenbrille betrachtet

Neues Medikament gegen Alzheimer - und jetzt? Die Zulassung des Alzheimer-Wirkstoffs Aducanumab in den USA löste ganz unterschiedliche Reaktionen aus: Freude bei vielen Betroffenen, aber auch Kritik und Zweifel am tatsächlichen Nutzen des teuren Medikaments. 

Download

Doch über all dem schwebt die grosse Hoffnung, dass diese Zulassung neuen Schwung in die Alzheimer-Forschung bringt. Geforscht wird zum Beispiel auch an Impfungen gegen Alzheimer. Ein Update zum Stand der Dinge.

Gerade mal hundert Gramm Coronaviren zirkulieren weltweit
Hundert Gramm bis höchstens zehn Kilogramm: So viel oder eher: so wenig wiegen alle Coronaviren, die weltweit gerade in Menschen zirkulieren. Oder wussten Sie dies: Auf jedes Coronavirus in einer infizierten Person kommen bis zu 100'000 Antikörper. Warum so viele?

Meldungen:
«Wasserschloss Schweiz» schrumpft
Auch bei einer moderaten Klimaerwärmung von 1.5 Grad werden Ende Jahrhundert zwei Drittel des Gletschereises in den Alpen verschwunden sein. Was heisst das für die Wasserversorgung im Land? 

Fledermäuse und ihre Viren
Die einheimischen Fledermäuse beherbergen zahlreiche Viren, auch Coronaviren – allerdings keine Varianten, die Menschen krank machen können.

Europäischer Erfinderpreis für ETH-Forscher
Robert Grass und Wendelin Stark wurden für die Entwicklung eines DNA-Datenspeichers ausgezeichnet.

Mehr von «Wissenschaftsmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen