Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bundespräsident Marcel Pilet-Golaz und General Henri Guisan im Jahr 1940.
keystone
abspielen. Laufzeit 28:03 Minuten.
Inhalt

Der heisse Sommer 1940

Am 10. greift die deutsche Wehrmacht im Westen an – und überrennt in Windeseile auch das vermeintlich mächtige Frankreich. Auch die Schweiz fürchtet den Einmarsch und schwankt zwischen Verteidigungswille und Anpassung an die neue Realität. 

Jetzt hören
Download

Die Zeitblende beleuchtet diesen heissen Sommer 1940. Wochenlang schwieg der Bundesrat. Und als Bundespräsident Marcel Pilet-Golaz im Radio sprach, deutete er an, die Schweiz müsse sich Hitlers Europa anpassen. General Guisan, die Lichtgestalt der Aktivdienstgeneration, wurde zum Symbol des Widerstands. Ein Zeitzeuge erzählt von den dramatischen Wochen, als Frankreich kollabierte und die Schweizerinnen und Schweizer nur ungläubig zusehen konnten. Historiker Jakob Tanner ordnet diesen Sommer 1940 ein, der auch für die Schweiz eine Wegscheide darstellte.