Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bühne Satirischer Abstimmungskampf live aus Freiburg

Wer hat sie erfunden? Klar, die Griechen waren's! Doch nein, sogar daran wird zuweilen gezweifelt. Und das Wesen der Demokratie wirft noch andere Fragen auf. Eine Steilvorlage für einen Radio-Kabarett-Abend, live aus Freiburg.

Hat das Volk immer Recht? Hat nicht doch das Geld das letzte Wort? Und will ich wirklich über die neue Rathaus-Dachrinne abstimmen?

Um die ehrwürdige Dame, die Demokratie, aufzurütteln, sind unter anderen die deutschen Erfolgskabarettisten Max Uthoff und Fatih Cevikkollu, der Schweizer Altmeister Joachim Rittmeyer, die Slam Poetin Stefanie Grob, Hanspeter Müller-Drossaart und Barbara Falter nach Freiburg gekommen.

Wer hat's erfunden? Die Appenzeller!

Ausserdem zugeschaltet: zwei Spezialisten für demokratische Sonderformen - Gerhard Polt aus Bayern und Simon Enzler aus Appenzell. Während der Bayer übrigens daran glaubt, dass die Demokratie im antiken Griechenland erfunden wurde, weiss Enzler, dass sie im antiken Appenzell entstand.

Video
Simon Enzler: «Die Demokratie wurde im antiken Appenzell erfunden!»
Aus Kultur Extras vom 27.02.2013.
abspielen

Wie auch immer, der Südwestrundfunk und das Schweizer Radio und Fernsehen haben sich bei der Live-Kabarett-Sendung «Sehr geehrte Demokratie» verbündet. Im SWR Studio Freiburg sind Kabarettisten aus der direkten Demokratie Schweiz und der repräsentativen Demokratie Deutschland aufeinandergetroffen. Dazwischen: Moderator Thomas C. Breuer.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Herbert H* , Au
    Bin von der Arbeit nach Hause gefahren. Die Sendung war aber noch nicht fertig als ich in der Garage angekommen war. Ich blieb in meinem Auto in der Garage sitzen, damit ich ja nichts versäumte.
    Super...
  • Kommentar von SRF Kultur , Basel
    Sehr geehrte Damen und Herren
    Die Sendung ist nun als Podcast/Download verfügbar.
  • Kommentar von D.S , Bern
    Das isch eifach dr absolut hammer!! Somit chönnt me ou säge, Abzockerei isch, we ire bude vo 100 mitarbeiter eine me verdient als die 99 angere zäme wo würklech öppis schaffe. U drum fröie ig mi scho ufe 3. März, wüll dr sieg vor Abzockerinitiative scho itze klar isch. De säge de die 99 wo schaffe, "So Nid!!" zu däm wo meint är sig dr Wichtigscht!!!