Literaturclub Plus: Bücher loswerden

Mal ehrlich: Wie viele Bücher stehen im Regal, zu denen wir immer wieder greifen? Bei der Aufzeichnung des «Literaturclub» gibt es ein Ritual vor jeder Sendung: Platz schaffen und Bücher ans Publikum loswerden. Zu jedem Buch gibt es eine Geschichte.

Video «Literaturclub Plus: Bücher loswerden» abspielen

Literaturclub Plus: Bücher loswerden

5:35 min, vom 30.8.2016

Elke Heidenreich verschenkt «Ein Jahr ohne made in China», – als Sachbuch. Die amerikanische Sarah Buongiorni hat das Experiment gewagt, mit ihrer Familie ohne chinesische Produkte auszukommen.

Thomas Strässle trennt sich von einer kurzen Geschichte der Arroganz, die der finnische Wissenschaftsjournalist Ari Turunen unter dem Titel «Kann mir bitte jemand das Wasser reichen?» verfasst hat.

Gastkritiker Alain Claude Sulzer reicht Alltagsgeschichte aus der Goethe- und Lutherzeit an das Saalpublikum weiter: unendlich viel Wissen auf unterhaltsame Art.

Und Nicola Steiner empfiehlt schon jetzt als Weihnachtsgeschenk Jane Christmas‘ «Reisen mit Mama. Mit dem Rollator durch Italien».

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 30.08.2016 22:20

    Literaturclub
    Meine geniale Freundin: Der Literaturclub im August

    30.08.2016 22:20

    Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Thomas Strässle und Alain Claude Sulzer diskutieren über Elena Ferrantes «Meine geniale Freundin», Richard Russos «Diese gottverdammten Träume», Delphine de Vigans «Nach einer wahren Geschichte» und Michelle Steinbecks Debüt «Mein Vater war ein Mann an Land…».