Literaturclub Plus: Nicola Steiners Lesetipp

Nicola Steiner moderiert am Dienstagabend zum ersten Mal den Literaturclub. Und weil es mehr gute Bücher gibt, als man tippen kann, kommt hier Nicola Steiners Entdeckung als webexklusive Empfehlung: «Junge Verlierer» von Emrah Serbes. Ein Spiegel der zerrissenen der türkischen Gesellschaft.

Video «Nicola Steiner empfiehlt: «Junge Verlierer» von Emrah Serbes» abspielen

Nicola Steiner empfiehlt: «Junge Verlierer» von Emrah Serbes

1:37 min, vom 30.9.2014
Zusatzinhalt überspringen

Neustart Literaturclub

Nicola Steiner moderierte ihre erste Literaturclubsendung. Die Meinungen über die Sendung sind geteilt – vom Tagesanzeiger über die Berner Zeitung bis zu Twitter.

Was ist Ihre Meinung?

Die Bücher von Emrah Serbes sind Bestseller und werden verfilmt. Er selber wird vom Regime verfolgt. Serbes gilt als Stimme des Volkes. Er war aktiv bei den Protesten rund um den Gezipark in Istanbul.

Seine Kritik am damaligen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan äusserte er öffentlich und schonungslos. Darauf folgten Festnahme, Klage wegen Amtsbeleidigung und später ein Freispruch.

Sein Buch «Junge Verlierer» ist eine Sammlung von acht Kurzgeschichten über junge Männer zwischen Kindheit und Adoleszenz. Was die Texte besonders macht: Emrah Serbes erzählt hochpoetisch und immer auch humorvoll. Mit seiner engagierten Literatur macht er die Zerrissenheit in der türkischen Gesellschaft deutlich und für Aussenstehende besser verständlich.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 30.09.2014 22:30

    Literaturclub
    Der Literaturclub diskutiert in neuer Besetzung

    30.09.2014 22:30

    Nicola Steiner, Christine Lötscher, Julian Schütt und Philipp Tingler diskutieren im September über Charles Lewinsky: «Kastelau», Charles Jackson: «Das verlorene Wochenende», Dinaw Mengestu: «Unsere Namen», Dave Eggers: «Der Circle» und über Verena Güntner: «Es bringen».