Zum Inhalt springen

Kulturgeschichten aus dem Netz Hinklicker der Woche: Kult-Kamera, Kult-Held und Kult-Christ

Eine revolutionäre Erfindung, ein sexistischer Agent und eine bedrohte Tierart: Das sind unsere Kulturgeschichten der Woche.

Legende: Video Schweizer Präzisionshandwerk abspielen. Laufzeit 01:22 Minuten.
Aus Kultur vom 30.01.2018.

Nicht nur die Rolex ist eine Schweizer Erfindung von Weltformat, sondern auch die Bolex. Die Kamera hat der Wahl-Schweizer Jacques Boolsky in den 1920er Jahren entwickelt. Hollywood-Grössen wie Steven Spielberg oder Peter Jackson drehten mit der Bolex-Kamera ihre ersten Filme.

Die goldene Zeit der Kult-Kamera ist vorbei. Diese Woche war sie wieder im Rampenlicht. An den Solothurner Filmtagen ist der Bolex eine Ausstellung , Link öffnet in einem neuen Fenstergewidmet – noch bis zum 11. Februar.

007 – ein wahrer Gentleman, wirklich?

#MeToo hat den berühmtesten britischen Geheimagenten erreicht. Im Netz wurde heiss über die Frage diskutiert: Ist James Bond sexistisch?

Anlass war ein Video auf YouTube, das mehr als sieben Millionen Mal angeklickt wurde. Ein Klaps auf den Po hier, ein erzwunger Kuss da von Bond: Trotz dieser Szenen stellt sich die Merhheit der User hinter 007.

Heile Welt anstatt Blutrausch

Gesitteter als bei James Bond geht es bei Pure Flix zu, dem sogenannten sauberen Netflix. Zu viel Gewalt, Sex und Blut gäbe es in den Netflix-Serien. Deswegen verfilmt Pure Flix lieber beliebte Geschichten aus dem Alten Testament.

In den Filmen werden klare Botschaften transportiert. Homosexualität oder Abtreibung haben keinen Platz auf Pure Flix.

Dunkles Kapitel der Gesellschaft

Viel Mitgefühl erhielt diese Woche auf Facebook diese Geschichte: Frau F. wurde jahrzehntelang an ihrem Arbeitsplatz gemobbt.

Es folgte der totale Zusammenbruch. Die Aufarbeitung hat Frau F. dank einem Psychiater gemeistert.

Vergesst die Eisbären nicht!

Unsere letzte Netzgeschichte sieht süss aus, hat aber einen ernsten Hintergrund.

Legende: Video Viele Kalorien, weniger Eis: Eisbären leiden unter dem Klimawandel abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Kultur vom 01.02.2018.

Eine neue Studie hat gezeigt: Eisbären brauchen viel mehr Energie als gedacht. Fünf von neun Tieren konnten während der Jagd nicht genug erbeuten und verloren an Gewicht. Die Klimaerwärmung wird den Eisbären in Zukunft das Jagen noch mehr erschweren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.