Zum Inhalt springen
Inhalt

Nebel im November Die Tage bleiben wieder öfters neblig

Während der Hochnebel Anfang November in über der Hälfte der Fälle wieder verschwindet, bleibt es Ende November häufiger ganztags grau.

Anfang Herbst kann sich die Sonne tagsüber meistens gegen das Nebelgrau durchsetzen. Im November schwindet die Auflösungs-Chance jedoch von Tag zu Tag. Während sich der Hochnebel anfangs November in 60 Prozent der Fälle auflöst, klappt das Ende November nur noch in 3 von 10 Fällen.

Kürzere Tage als Hauptgrund

Die Sonne ist der grösste Gegner des Nebels. Werden die Tage kürzer, hat die Sonne weniger Zeit den Nebel oder Hochnebel aufzulösen. Es erstaunt daher nicht, dass die Sonne den Kampf gegen den grauen Deckel im Dezember am seltensten gewinnt. Erst im Februar steigen die Chancen auf Auflösung wieder markant an.

Eine Kurve zeigt die Auflösungswahrscheinlichkeit von Nebel. Von Ende November bis Januar sind die Chancen nur um 30 Prozent.
Legende: Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Hochnebel mit einer Obergrenze von rund 800 m auflöst, nimmt im November rasch ab. SRF METEO