Zum Inhalt springen

Winterwetter Ab Dienstag wird es wieder stürmisch

Orkan Burglind ist uns noch sehr präsent, die Waldschäden sind gebietsweise beträchtlich. Nach einem ruhigen Wochenende wid es bereits am Dienstag sehr windig.

Bis Montag gibt es in den Bergen viel Sonnenschein, über dem Mittelland liegt teils zäher Hochnebel. Im Wetterbericht finden Sie die Details.

Ab Dienstag wird es ruppiger

In der Nacht auf Dienstag ändert sich die Wetterlage. In der Höhe dreht der Wind auf West bis Nordwest. Für einige Tage liegt die Schweiz in einer Frontalzone. Diese Zone trennt die warme Luft über Spanien von der deutlich kälteren Luft über Grossbritannien. In dieser Zone erreichen uns immer wieder Fronten mit teils kräftigem Regen oder Schnee. Zeitweise fällt Schnee bis ins Flachland.

Eine Schweizerkarte, die die Frontalzone über der Schweiz zeigt.
Legende: Frontalzone Warme Luft südwestlich, kalte Luft nordöstlich der Schweiz. SRF Meteo

Sturm oder Orkan?

An einer solchen Frontalzone können sich sogenannte Randtiefs bilden. Je nach Zugbahn dieser kleinräumigen Tiefdruckgebiete kann es wie bei Orkan Burglind stürmisch werden. Ob, wann und wo sich ein solches «giftiges» Randtief entwickeln wird ist noch unklar. Zur Zeit sieht es danach aus, dass am Donnerstag ein Sturmtief über Dänemark hinwegzieht. Nimmt es eine etwas südlichere Zugbahn, trifft es auch die Schweiz.

Eine Europakarte zeigt die Zone mit kräftigem Wind.
Legende: Am windigsten wirds wahrscheinlich am Donnerstag. SRF Meteo