Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wetterbericht

Der Samichlaus besucht uns heute Abend bei trockenem Wetter.

Allgemeine Lage

  • Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.
    Legende: Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal. Eumetsat

    Heute Nachmittag stabilisiert sich die Wettersituation vorübergehend. Bereits in der Nacht auf Dienstag lässt der schwache Hochdruckeinfluss nach und eine nächste Front erreicht uns. Morgen folgt erneut ein kurzes Zwischenhoch, bevor wir auf die Vorderseite eines Sturmtiefs bei Irland gelangen, welches auf Mittwoch weitere Störungen zu uns lenkt.

Prognose bis Dienstagabend

  • Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

    Heute Nachmittag zeigt sich teils länger die Sonne. Am Abend ziehen aus Westen erneut Wolken auf, welche in der Nacht stellenweise etwas Schnee bringen. In der Region Basel ist es teils Schneeregen. Höchstwerte 2 bis 5 Grad. Am Abend mässiger West- bis Südwestwind.
    Morgen ist es zunächst bewölkt, lokal fällt noch etwas Schnee. Tagsüber lockern die Wolken auf und es wird zeitweise sonnig, bevor gegen Abend aus Westen erneut Wolken aufziehen. Höchstwerte zwischen 3 und 6 Grad.

  • Voralpen und Alpen mit Wallis

    Heute Nachmittag ist es teils länger sonnig. Am Abend nimmt die Bewölkung aus Westen erneut zu und in der Nacht fällt Schnee. Höchstwerte zwischen 1 und 4 Grad, auf 2000 m -8 Grad. In den Bergen mässiger, am Abend und in der Nacht teils starker Südwestwind.
    Morgen ist es zunächst stark bewölkt und stellenweise gibt es noch Schneeschauer. Tagsüber lockern die Wolken auf und es ist teils länger sonnig, vor allem in den westlichen Alpen und im Wallis. Am späten Abend ziehen erneut Wolken auf. 3 bis 6 Grad, auf 2000 m -3 Grad, in den Bergen mässiger Südwestwind.

  • Tessin und Engadin

    Heute ist es im Tessin, Misox, Bergell und Puschlav recht sonnig. Mit nachlassendem Nordföhn werden um 8 Grad erreicht. Im Engadin und Münstertal ist es am Nachmittag ebenfalls zeitweise sonnig. Höchstwerte erreichen etwa -6 bis -2 Grad.
    Morgen ist es im Mittel- und Südtessin meist sonnig. Gegen Abend ziehen Wolken auf. Sonst ist es zeitweise sonnig. Im Unterengadin fällt am Morgen noch etwas Schnee. Höchstwerte im Tessin um 9 Grad, im Engadin -6 bis -2 Grad.

Aussichten bis Donnerstag

  • Alpennordseite und Wallis

    Am Mittwoch ist es meist stark bewölkt und häufig fällt Niederschlag. Die Schneefallgrenze steigt vorübergehend lokal auf 700 bis 1000 m und sinkt bis am Abend wieder in tiefe Lagen. Höchstwerte zwischen 2 und 5 Grad, auf 2000 m -4 Grad. In den Bergen mässiger Südwestwind. Oberhalb 1000 m 20 bis lokal 40 cm Neuschnee.
    Am Donnerstag geht es mit vielen Wolken weiter. Insbesondere in den Alpen fällt am Vormittag noch etwas Schnee. Tagsüber sind teils längere sonnige Phasen möglich. Um 3 Grad, auf 2000 m - 7 Grad.

  • Alpensüdseite und Engadin

    Am Mittwoch ist es meist stark bewölkt, und es schneit immer wieder. Im Mittel- und Südtessin fällt in tiefen Lagen zum Teil Regen oder Schneeregen. Im Tessin um 2, im Engadin -4 Grad. In erhöhten Lagen sind 10 bis 20 cm Neuschnee möglich.
    Am Donnerstag ist es zunächst bewölkt. Insbesondere in den Bergregionen fällt noch etwas Schnee. Tagsüber lockern die Wolken auf und die Sonne setzt sich zum Teil durch. Im Tessin wird es voraussichtlich ziemlich sonnig. Im Tessin um 4 Grad, im Engadin -6 bis -4 Grad.

Trend bis Montag, 13. Dezember

  • Verschneite Landschaft
    Legende: Bis am Samstag ist immer mal wieder Schnee in Sicht.

    Unsichere Wetterentwicklung

    Am Freitag und Samstag bleibt es im Norden veränderlich mit zeitweise Schneeschauern. Am Samstag geht der Niederschlag in tiefsten Lagen teils in Schneeregen über. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 1 und 4 Grad. Im Süden ist es voraussichtlich an beiden Tagen recht sonnig bei Temperaturen um 4 Grad. Der Sonntag und die neue Woche sind mit grösseren Unsicherheiten verbunden. Möglicherweise kommen wir in den Einflussbereich eines Hochs und damit unter trockenere und mildere Wetterbedingungen.