Wetterbericht

« In den Bergen viel Sonnenschein und gute Fernsicht. Im Flachland vielerorts grau. Im Nebel 8 Grad. »
Gaudenz Flury
SRF Meteo Gaudenz Flury
  • Mittwoch, 14. November 2018, 12:00 Uhr

Allgemeine Lage

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Unser Wetter ist bis auf Weiteres hochdruckbestimmt. In der Höhe ist die Luft sehr trocken und mild, in den tieferen Luftschichten liegt feuchte und von Tag zu Tag etwas kühlere Hochnebelluft. Am Wochenende wird die Luft auch in der Höhe etwas kühler.

Prognose bis Donnerstagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

Am Nachmittag und morgen liegt verbreitet Hochnebel, er löst sich nur stellenweise auf, am ehesten in der Nordwestschweiz, im Raum Schaffhausen und in der Romandie. Oberhalb von rund 1000 m scheint die Sonne, das heisst vor allem auf den Jurahöhen.
Unter dem Nebel um 8 Grad, mit Sonne bis 12 Grad. Tiefstwerte um 5 Grad.

Voralpen und Alpen mit Wallis

Am Nachmittag und morgen scheint die Sonne. Auf den Bergen herrscht gute Fernsicht. In den Voralpen liegt vielerorts zäher Hochnebel. Obergrenze zwischen 700 und 1100 m. Er lockert sich nur stellenweise auf.
11 bis 15 Grad, unter dem Nebel um 8 Grad. Auf 2000 m +10 Grad.
Tiefstwerte um 5 Grad.

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Tessin und Engadin

Am Nachmittag scheint die Sonne.
Morgen bleibt es im Nordtessin und in Südbünden weiterhin sonnig. Im Unterengadin sind am Morgen Hochnebelfelder möglich.
Über dem Mittel- und Südtessin liegt morgen Vormittag Hochnebel, er lockert sich im Laufe des Tages vielerorts auf.
Im Tessin Höchstwerte um 15 Grad, im Engadin 10 bis 13 Grad. Tiefstwerte im Oberengadin bis -8 Grad, im Tessin um 8 Grad.

Aussichten bis Samstag

Alpennordseite und Wallis

Am Freitag und am Samstag bleibt es ausserhalb des Nebels sonnig.
Über dem Flachland und an den Voralpen liegt jeweils verbreitet Hochnebel, er löst sich im Tagesverlauf teilweise auf. Vor allem am Samstag. Die Nebelobergrenze befindet sich auf etwa 1000 m.
Im Nebel 4 bis 7 Grad. Mit Sonne bis 11 Grad. Auf 2000 m am Freitag 9, am Samstag 3 Grad.

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Alpensüdseite und Engadin

Am Freitag halten sich im Tessin und im Misox viele Wolken, gelegentlich gibt es sonnige Abschnitte, aber teils auch Nieselregen. Am Samstag ist es am Vormittag noch bewölkt und lokal nass, am Nachmittag gibt es sonnige Phasen.
Im Engadin bleibt es ziemlich sonnig.
Im Tessin 9 bis 12 Grad. Im Engadin am Freitag 10, am Samstag noch 5 Grad.

Trend bis Mittwoch, 21. November

Die Temperaturkurve zeigt, dass die Tageshöchstwerte deutlich zurückgehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vor allem in der neuen Woche wird es in der Höhe genug kalt, dass verbreitet die Schneekanonen den Betrieb aufnehmen.

Es wird kühler

Am Sonntag und am Montag dominiert weiterhin ein Hoch unser Wetter. Im Mittelland und teilweise auch im Tessin liegt Hochnebel, er löst sich teilweise auf. Unter dem Nebel ist es mit Bise kühl: rund 4 Grad. In den Alpen bleibt es sonnig, aber es wird kühler: auf 2000 m Höchstwerte um 2 Grad. Am Dienstag und am Mittwoch erreicht uns voraussichtlich deutlich kühlere Luft. In der Höhe werden verbreitet die Schneekanonen anlaufen. Es ziehen aber auch dichte Wolken auf, welche etwas Regen oder Schnee bringen können. Die Schneefallgrenze ist noch unklar.

Archiv