Winterwetter bleibt tückisch

Mit starker Bise ist mit Schneeverwehungen zu rechnen. An den Voralpen und in der Nordwestschweiz sorgen lokale Schneefälle ebenfalls zu Schneeglätte auf den Strassen. An Seeufern sind zudem Vereisungen durch Gischt möglich.

Gischt formt Eisskulpturen

Zusatzinhalt überspringen

SRF Augenzeuge

Gelingt Ihnen diese Woche ein schönes Foto einer Eisskulptur? Wir würden uns über Ihr Bild freuen.

So wie auf den folgenden Bildern könnte es die nächsten Tage auch aussehen. Diese entstanden im Februar 2015, ebenfalls bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und starker Bise. Diesmal liegen die «Hotspots» allerdings im westlichen Mittelland, beispielsweise am westlichen Ufer vom Genfer- oder Neuenburgersee. Dort bläst die Bise zeitweise stürmisch.