Wird's nun schön am Sonntag oder nicht?

Am vergangenen Montag wurde in der Meteo-TV-Sendung von der grossen Prognose-Unsicherheit für den kommenden Sonntag berichtet. In der Zwischenzeit sprang die Prognose besonders auf Wetter-Apps hin und her.

Sich aus der Luft auf den Thunersee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Herrliches Wetter über Spiez - auch am Sonntag noch möglich. Peter Beutler

Die meisten Wetter-Apps leiten ihre Prognosen aus dem Amerikanischen Modell (GFS) ab. Andere verlassen sich auf die Daten des Europäischen Modells (ECMWF). Einige Apps, zum Beispiel die App von SRF Meteo, verlassen sich auf eine Kombination von Wettermodellen.

Aktuelle Variante

Nach aktuellen Prognosen beider Modelle kommt der Wetterumschwung erst am Sonntagabend aus Westen. Es bleibt am Sonntag vor allem in der Deutschschweiz noch lange trocken und warm, die ersten Wolkenfelder werden aber früh aufziehen.

Unsichere Prognose vom Montag

Nach GFS lautete die Prognose am Montag für den Sonntag «sonniges und warmes Wetter», nach ECMWF eher «bewölktes, nasses und auch kühleres Wetter.» Die Grosswetterlage wurde vom ECMWF aber deutlich besser eingeschäzt, das Timing war nur nicht ganz korrekt.

Hin und her

Am Dienstag näherten sich die beiden Modelle etwas an. GFS sah nun auch einen Wetterumschung am Sonntag. ECMWF berechnete den Umschwung aber sogar etwas früher als noch am Montag.

So oder so, wir können uns vor allem im Osten auf einen sonnigen und sehr warmen Sonntag freuen. Neuste Infos gibts wie immer im Wetterbericht.