Zum Inhalt springen
Inhalt

Wochenende Ab ins sonnige Wochenende

Vor allem am Samstag scheint die Sonne vielerorts mit der zurzeit maximal möglichen Dauer von 10 bis 12 Stunden.

Das bisher sonnigste Wochenende seit Jahresbeginn steht bevor. Sowohl im Flachland als auch in den Alpen gibt es vor allem am Samstag vielerorts uneingeschränkten Sonnenschein. Ein paar Nebelfelder lösen sich rasch auf. Am Sonntag ziehen langsam Wolken auf. Trotzdem wird dieses Wochenende auf der Alpennordseite sonniger als alle vorangegangen. Natürlich auch, weil die Tage länger werden.

Eine Tabelle zeigt die Sonnenscheindauer der Wochenenden
Legende: Am Beispiel von Bern erkennt man rasch. So sonnig wars noch nie im 2018. SRF Meteo

Eher grauer März

Nach dem jeweils sonnenarmen Januar und Februar sieht die Monatsbilanz für März bisher ebenfalls ziemlich trüb aus. Im langjährigen Schnitt darf man im Mittelland mit 125 bis 150, auf den Berggipfeln und im Tessin mit 150 bis 199 Stunden Sonnenschein rechnen.

Graphik zum Sonnenscheinverlauf.
Legende: Sonnenscheindauer pro Tag seit Jahresbeginn. SRF Meteo

Das Klimamittel (1981- 2010) der Sonnenscheindauer beträgt für Zürich/Fluntern 124 Stunden. Bis Freitagabend schien dort die Märzsonne 2018 nur 53 Stunden lang.

Nicht mehr aufzuholen

Um das Defizit auszugleichen, müssten in den verbleibenden 8 Märztagen jeweils wolkenlose Verhältnisse herrschen. Danach sieht es jedoch nicht aus.