Zum Inhalt springen

Header

Video
Meteo am Mittag, 30. April 2020
Aus Meteo vom 30.04.2020.
abspielen
Inhalt

Bauernregel «Regen in der Walpurgisnacht hat stets ein gutes Jahr gebracht»

Als Hexen verkleidete Menschen rennen um ein Feuer
Legende: Gemäss einer Bauernregel soll Regen in der Walpurgisnacht für den weiteren Jahresverlauf ein gutes Omen sein. Keystone, Sigi Tischler

Vom 30. April auf den 1. Mai findet die Walpurgisnacht statt. Gemäss einer Bauernregel heisst es:

Regen in der Walpurgisnacht hat stets ein gutes Jahr gebracht.
Autor: Bauernregel

Am Abend des 30. April fällt tatsächlich vielerorts Regen, insbesondere im Osten der Schweiz. Auch in der Nacht auf den 1. Mai wird es stellenweise nass. Glaubt man der Bauernregel, ist dies für die kommende Zeit also ein gutes Omen.

Wolkenverhangener Himmel mit grüner Hügellandschaft im Vordergrund
Legende: Der Monat April endet vielerorts trüb und nass. Auch in der Nacht auf den 1. Mai fällt stellenweise Regen. Ruedi Kläy

Weitere Bauernregel im Mai: Die Eisheiligen

Selbstverständlich gibt es im Mai auch weitere Bauernregeln. Nämlich, dass während den Eisheiligen vom 11. bis 15. Mai deutlich häufiger Frost auftritt. So heisst es beispielsweise:

Mamertus, Pankratius und hinterher Servatius, sind gar gestrenge Herrn, die ärgern die Bauern und auch die Winzer gern.
Autor: Bauernregel

Dass es während den Eisheiligen auch tatsächlich kühler ist und es beispielsweise im Flachland verbreitet Bodenfrost gibt, ist heutzutage jedoch eher die Ausnahme und auch rein zufällig. Untersuchungen vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie, MeteoSchweiz zeigen nämlich, dass generell während den Eisheiligen beispielsweise die Gefahr von Bodenfrost nicht grösser als früher oder später im Monat Mai ist.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen