Zum Inhalt springen

Header

Audio
Meteostory von 09:40 Uhr
Aus Meteostory vom 17.02.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 24 Sekunden.
Inhalt

Bilanz Sturm «Ylenia» Stürmischer Donnerstag: auf den Bergen über 150 km/h

Das Sturmtief «Ylenia» sorgte in der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstagvormittag für stürmischen Wind. Auf den Bergen wurden Orkanböen registriert. Die stärkste Böe wurde in der Nacht auf Donnerstag auf dem Säntis mit 152 km/h erreicht.

Auch im Flachland war der Sturm spürbar. Sowohl in der Nacht als auch am Donnerstagvormittag wurden Sturmböen gemessen. Die Böenspitzen lagen lokal sogar über 90 km/h.

Sehr milde Nacht

Mit dem stürmischen Südwestwind, der in der Nacht wehte, gab es besonders in der Nordwestschweiz eine besonders milde Nacht. Die Temperaturen blieben vielerorts über 10 Grad, in Basel fielen sie sogar nicht unter 12 Grad. Das ist für den Februar aussergewöhnlich mild. Seit Beginn der Messungen wurde dort erst eine einzige wärmere Februarnacht (Minimaltemperatur von 12.4 Grad) registriert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen