Zum Inhalt springen

Header

Orange Wolken
Legende: Abendstimmung am Sarnersee Man sieht förmlich, wie wenig Platz die Wolken heute hatten. Anna Rohrer-Burch
Inhalt

Enorm tiefe Tropopause Gestauchte Wetterschicht

  • Wetterschicht nur 7 km dick
  • So dick ist sie sonst in der Arktis

Die unterste Schicht der Atmosphäre heisst «Troposphäre» oder «Wetterschicht». Heute war diese Schicht nur noch etwas mehr als 7 km dick. Normalerweise ist sie zwischen 9 und 13 km dick über der Schweiz.

Temperaturkurve
Legende: Wetterballon Daten des Wetterballons oder Radiosonde aus Payerne/VD. Die Tropopause liegt auf 7100 m. SRF Meteo/ Daten BA. f. Meteorologie und Klimatologie

Die Höhe der Wetterschicht lässt sich am einfachsten mit Wetterballonen bestimmen. Innerhalb der Wetterschicht nimmt die Temperatur mit der Höhe ab. Oberhalb der Wetterschicht, in der Stratosphäre, bleibt die Temperatur gleich oder nimmt sogar leicht zu. Und die Grenze dazwischen heisst «Tropopause».
In der Nacht zum 29. Dezember 2020 war die Höhe der Tropopause nur noch auf 7100 m, ein Wert den man sonst nur in der kühleren Arktis oder der Antarktis sieht. Das Wetter hatte also weniger als 7 km Platz für seine Kapriolen. Diese hat es aber ausgenutzt, wie die Bilder zeigen.

Wie aussergewöhnlich der Wert ist, zeigt ein Blick in die Klimatologie, also dem langjährigen Verlauf der Tropopausenhöhe. Diese Statistik wird vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie geführt und beispielsweise in den jährlichen Klimareports publiziert.

Zeitreihe
Legende: Verlauf der Tropopausenhöhe im Jahr 2019 Schwarz: Median aus den Daten 1981 - 2010 (Klimatologie), grau 5%- und 95% Percentil, innerhalb diesem Bereich bewegt sich die Tropopausenhöhe normalerweise. SRF Meteo/Ba. f. Meteorologie und Klimatologie

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen