Zum Inhalt springen

Header

Video
Historische Schneerekorde für den Monat Mai
Aus Tagesschau vom 05.05.2019.
abspielen
Inhalt

Extrem später Mai-Schnee Vor einem Jahr: Rekord-Schnee im Flachland

So spät im Frühling wurde in Bern noch nie Schnee gemessen. Dabei reicht die Messreihe bis ins Jahr 1931 zurück.

Vor einem Jahr, es war Samstagabend, erreichte eine Kaltfront um 15 Uhr Basel. Danach schneite es in der Nordwestschweiz bis an den Rhein herunter, später kam der Schneefall auch im Mittelland an. Am folgenden Sonntagmorgen wurde in Engelberg/OW 25 cm, in Teufen/AR 23 cm und in St. Gallen 19 cm Neuschnee gemessen. Der extrem späte Schnee in Bern hatte eine Dicke von 4 cm.

Rekord mit Glück?

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Schneeflocken im Mai im Flachland gibt es durchaus immer mal wieder. Nicht jedes Ereignis landet dabei in der Statistik. Die Schneemessungen werden auch noch heute manuell durchgeführt, denn automatisch sind solche Aufzeichnungen eine Herausforderung. Der Ablesetermin ist grundsätzlich jeweils früh morgens. Wenn also eine weisse Pracht bis am Morgen wieder schmilzt, dann erscheint der Schnee nicht in der Historie.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen