Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Hurrikan Dorian über den Bahamas (Quelle: NOAA) abspielen. Laufzeit 02:24 Minuten.
Aus Meteostory vom 02.09.2019.
Inhalt

Rekordsturm So stark ist Hurrikan «Dorian»

Am Sonntagnachmittag (Lokalzeit) traf Hurrikan «Dorian» mit Windgeschwindigkeiten von knapp 300 km/h auf die Bahamas. «Dorian» gehört zu den stärksten Hurrikanen seit Beginn der Aufzeichnungen 1851.

Windgeschwindigkeiten bei einem Hurrikan

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Windgeschwindigkeiten werden vom National Hurricane Center in Florida als Mittelwert über eine Minute angegeben (maximum sustained wind). Bei einem Sturm in der Schweiz wird dagegen meist die stärkste Windböe kommuniziert.

Stärkster Hurrikan auf den Bahamas

Auf den Bahamas wurde noch nie zuvor ein so starker Hurrikan gemessen.

Zweitstärkster Hurrikan im Atlantik

Nur Hurrikan «Allen» im Jahr 1980 war auf dem offenen Atlantik mit Windgeschwindigkeiten von 305 km/h stärker als Hurrikan «Dorian».

Fünfter Kategorie-5-Hurrikan in den letzten vier Jahren

Nach «Matthew» (2016), «Irma» und «Maria» (2017) sowie «Michael» (2018) ist Hurrikan «Dorian» der fünfte Hurrikan in den letzten vier Jahren, welcher in die fünfte und somit höchste Kategorie der «Saffir-Simpson-Skala» eingestuft wurde.

Saffir-Simpson-Skala

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Kategorie 5: >252 km/h
  • Kategorie 4: 209 bis 251 km/h
  • Kategorie 3: 178 bis 208 km/h
  • Kategorie 2: 154 bis 177 km/h
  • Kategorie 1: 119 bis 153 km/h

*mittlere Windgeschwindigkeit über eine Minute

Dieses häufige Auftreten von Kategorie-5-Hurrikanen ist aussergewöhnlich und kam seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie vor. Dieser Trend passt zu den Berechnungen der Klimamodelle. Mit dem Klimawandel wird in Zukunft mit einer Anhäufung besonders starker Hurrikanen gerechnet.

Extrem gross

Nicht nur die Windgeschwindigkeiten von Hurrikan «Dorian» sind extrem, sondern auch seine Grösse. Der Durchmesser des Sturms beträgt 500 bis 600 km. Dies entspricht etwa der Luftlinie zwischen Paris und St. Gallen.