Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schnee im Juli Unzufrieden mit dem (Berg-)Sommer 2020? Es könnte auch schneien.

Sommer (-Ferien) in der Schweiz. Viele erwarten da viel Sonnenschein und Temperaturen um 30 Grad. Das gab es im Sommer 2020 bisher nicht allzu oft. Zudem entsprechen Höchstwerte um 30 Grad auch gar nicht der Norm. In Basel gibt es im langjährigen Mittel (1981 - 2010) vier bis fünf Hitzetage im Juli, in Bern sind es normalerweise deren drei. Im Sommer 2020 wurde die Hitzemarke in Basel erst einmal geknackt, in Bern und am Zürichberg noch gar nie.

Jammern über die fehlenden Hitzetage sollte man aber nicht. Es könnte auch deutlich kühler sein. Zum Beispiel im Juli 2014 lagen die Höchstwerte im Flachland zeitweise nur um 15 Grad. Auf dem Weissfluhjoch/GR (2671 m ü.M.) wurde in der ersten Julihälfte 2014 an 6 Tagen Neuschnee gemessen. Insgesamt gab es rund 40 cm Neuschnee - nicht unbedingt das beste Bike- und Wanderwetter.

Mountainbiker im Schnee.
Legende: Jakobshorn/GR Einen gewissen Reiz hat Biken im Schnee natürlich schon. Biker im Schnee am 13.06.2020. Marcel Giger

Noch extremer war es im Juli 1981, da wurden am 18. Juli in Adelboden/BE (1320 m ü.M.) 13, in Bivio/GR (1769 m ü.M.) gar 31 cm Neuschnee registriert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen