Zum Inhalt springen

Header

Video
Schachtdeckel freischaufeln
Aus me_meteo vom 17.01.2021.
abspielen
Inhalt

Schneeschmelze Föhnsturm zur Wochenmitte: Der Schneefresser kommt

In den vergangenen Tagen hat es immer wieder kräftig geschneit, am meisten Neuschnee gab es in der Ostschweiz sowie in Nordbünden. In St. Gallen wurden am Sonntagmorgen 72 cm, in Glarus 60 cm und in Chur/GR 56 cm gemessen.

Nun sorgt zur Wochenmitte ausgerechnet in diesen schneereichen Regionen ein Föhnsturm für eine rasche Schneeschmelze. Damit das Schmelzwasser abfliessen kann, sollten bis Dienstag unbedingt die Schachtdeckel vom Schnee befreit werden. Der berühmt-berüchtigte «Schneefresser» kann nämlich in den typischen Föhngebieten in kurzer Zeit viel Schnee zum Verschwinden bringen.

Schneereste und gestautes Wasser auf Strasse.
Legende: Dem Schnee geht es an den Kragen. Lukas Wyss

Mit Föhnsturm bis 16 Grad mild

Der Föhn wird am Mittwoch rasch stärker. Zwischen Mittwochmittag und Freitagmorgen tobt der Föhnsturm mit Böen von 80 bis 120 km/h durch die Alpentäler. So richtig schlägt der «Schneefresser» im Urner Reusstal, im Glarnerland und im Rheintal zu: Die Temperaturen steigen am Mittwoch auf 8 bis 12, am Donnerstag sogar auf frühlingshafte 12 bis 16 Grad. Tauwetter mit Höchstwerten zwischen 5 und 10 Grad gibt es zur Wochenmitte aber auch in den übrigen Regionen der Alpennordseite.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen