Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 12:22 Uhr - 02.03.2024
Aus Wetter vom 02.03.2024.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 44 Sekunden.
Inhalt

Sonntagswetter Föhnsturm hier, viel Neuschnee da

  • Föhn: 80 bis 120 km/h
  • Westliches Tessin bis Südwallis: 50 bis 80 cm Neuschnee

Am Sonntag gibt es im Deutschschweizer Flachland erneut relativ ruhiges, zeitweise sonniges Wetter. Ganz anders in den Alpentälern und im Süden.

Windsurfer auf dem See.
Legende: Urnersee/UR Einige wenige Windsurfer wirds freuen, so wie im Februar 2020. André Indergand/Archiv

Föhn mit Orkanböen

In den Alpentälern wird der Föhn am Sonntag immer kräftiger. Der Höhepunkt des Föhns wird um die Mittagszeit erreicht. In den typischen Föhntälern wie dem Haslital, dem Urner Reusstal und dem Rheintal werden Sturmböen von 80 bis 110 km/h erreicht. Im Urner Reusstal sind kurzzeitig auch Orkanböen mit rund 120 km/h möglich. Der Föhn ist nicht nur kräftig, er reicht teils auch weit aus den Alpentälern heraus. So dürfte die Föhnluft am Sonntagmittag auch den Sempachersee, den Üetliberg sowie das Zürcheroberland erreichen. Mit Föhn sind lokal bis 20 Grad möglich.

Tief verschneites Dorf.
Legende: Bosco/Gurin/TI Auch in Bosco/Gurin gibt es nochmals ein Ladung Neuschnee. Sandra Hagman

Sehr viel Neuschnee

In den westlichen Tessiner Bergen und in der Simplonregion sind in den letzten 3 Tagen bereits 80 bis 120 cm Neuschnee gefallen. Dort, und auch in der Region rund um Saas-Fee und Zermatt, fallen nochmals 50 bis 80 cm Neuschnee. Lokal sind auch 100 cm möglich. Die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 900 und 1400 m.

Wetter, Radio SRF1, 02.03.24 12:20 Uhr

Meistgelesene Artikel