Zum Inhalt springen

Header

Video
Tschüss Schnee, hallo Sonnenschein
Aus Meteo vom 06.08.2020.
abspielen
Inhalt

Stabile Wetterlage Traumhaftes Wanderwetter

Nach dem kurzen Winterintermezzo von Anfang Woche mit Schnee bis rund 2000 m sorgt eine stabile Wetterlage für ideale Wanderbedingungen. Also Wanderschuhe aus dem Keller holen, Rucksack packen und los geht's.

Geringes Regenrisiko

Mindestens bis zum Sonntag ist das Wanderwetter in den Schweizer Bergen nahezu perfekt. Das Regenrisiko ist gering und die Quellwolken halten sich in Grenzen. Nur am Alpensüdhang und in den östlichen Alpen ist ein isolierter Platzregen nicht ganz ausgeschlossen.

Ab Montag gehört der Regenschutz zumindest sicherheitshalber in den Wanderrucksack. Im ganzen Alpenraum sowie im Jura sind dann nachmittags lokale Schauer oder Gewitter nicht mehr ausgeschlossen. Flächiger Regen ist jedoch bis auf Weiteres nicht in Sicht.

Eine Grafik zeigt die Bergtemperaturen auf verschiedenen Höhen. 1000 Meter, 29 Grad, 2000 Meter 23 Grad, 3000 Meter 11 Grad.
Legende: Viel Wasser trinken: Bei diesen Bergtemperaturen kommt man beim Wandern leicht ins Schwitzen. SRF Meteo

Auch in den Bergen warm

Wem die Hitze im Flachland zu viel ist, flüchtet am besten in die Berge. Aber auch in der Höhe wird es sommerlich warm. Sogar die Nullgradgrenze «verlässt» fast die Schweiz. Sie liegt am Wochenende auf 4400 bis 4600 m und somit nur knapp unter der 4634 m hohen Dufourspitze, dem höchsten Punkt der Schweiz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen