Zum Inhalt springen

Header

Video
Tief «Hermine»
Aus me_meteo vom 28.12.2020.
abspielen
Inhalt

Tiefer Luftdruck «Hermine» lässt Quecksilbersäulen schrumpfen

Nur noch 944 hPa zeigt das Barometer heute früh in Basel, ein bemerkenswerter Wert. Es ist Platz 6 auf der Rangliste der tiefsten Druckwerte im Dezember für Basel. Tief «Hermine» ist es, das uns diesen tiefen Luftdruck bringt. Der tiefste Dezemberdruck wurde übrigens am 2.12.1976 gemessen: 935.7 hPa. Auch die stürmische Zeit nach Lothar im Dezember 1999 war durch tiefen Druck um 940 hPa geprägt.

Schaut man auf das ganze Jahr, findet man noch tiefere Werte: 930.6 hPa am 25.2 1989.

Was ist Luftdruck

Stellen Sie sich eine Säule von Luft vor. Je höher diese Säule ist, desto schwerer drückt sie auf den Boden. Luftdruck ist nichts anderes als das Gewicht der Luft über einem Punkt. In einem Hoch ist die Luftsäule höher, daher der Luftdruck grösser als in einem Tief, wo die Luftsäule weniger hoch ist.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen