Zum Inhalt springen

Header

Audio
Meteostory von 09:40 Uhr
Aus Meteostory vom 22.04.2020.
abspielen. Laufzeit 03:03 Minuten.
Inhalt

Trockenheit Der April ist selten so trocken

Im langjährigen Mittel fallen im April im Flachland der Alpennordseite 60 bis 80 mm Regen. In diesem Monat blieben grössere Niederschlagsmengen jedoch aus. So wurde beispielsweise an den Messstationen Bern / Zollikofen, Basel / Binningen oder Buchs / Aarau in diesem April bisher noch kein einziger Millimeter Regen registriert.

Auch an der Messtation Zürich / Fluntern zeigt sich die anhaltende Trockenheit. Dort wurden im diesjährigen April erst 0.2 mm Niederschlag gemessen.

April: die trockensten Jahre in Zürich Fluntern seit 1864

JahrRegenmenge in mm
18930
18653.9
20076.4
18707.6
201812.7

In Zürich / Fluntern wird der Niederschlag seit 1864 gemessen - also seit 156 Jahren. Komplett trocken blieb es dort im April 1893. Extrem trocken war es auch im April 2007 mit nur 6.4 mm und vor zwei Jahren im April 2018 mit 12.7 mm.

Selbst 5 bis 10 mm Regen im letzten Monatsdrittel könnten somit nicht verhindern, dass dieser Monat als einer der trockensten April-Monate seit Messbeginn in die Statistik eingehen würde.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen