Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Warmluft kommt Schnee von (vor-) gestern

Am Dienstagmorgen lagen in Chur 3 Zentimeter Schnee und auf 1500 Metern Meereshöhe gab es stellenweise fast einen halben Meter Neuschnee. Schon jetzt ist ein Grossteil geschmolzen und in den kommenden Tagen geht es mild weiter.

Angezuckerte Dächer und Wiesen in der Gemeinde Gais.
Legende: Gais/AR Am Montagabend gab es in Gais auf gut 900 Metern über Meer den ersten Schnee der Saison. Laurenz Dietsche

Am Montag erreichte uns aus Nordwesten Kaltluft, und die Schneefallgrenze sank in Nordbünden stellenweise bis auf 500 Meter. So lagen am Dienstagmorgen in Chur 3 Zentimeter Neuschnee. Vor allem in Graubünden hatte es am Dienstag auf 1500 Metern Meereshöhe stellenweise fast 50 Zentimeter Neuschnee und auf dem Weissfluhjoch wurden insgesamt sogar 90 Zentimeter Schnee gemessen.

Verschneites Lötschental am Dienstag, die Bäume haben aber den Schnee bereits wieder abgeworfen.
Legende: Lötschental weiss Am Dienstagnachmittag war es in Blatten im Lötschental auf 1'540 Metern über Meer noch weiss. Beata Kalbermatten
Der Schnee vom Montag war am Mittwoch im Lötschental definitiv weg.
Legende: Lötschental grün Schon am Mittwoch war es in Blatten auf 1'540 Metern wieder grün. Beata Kalbermatten

Eintagsfliege

Seither floss wieder deutlich mildere Luft zu den Alpen. In der Nacht auf Donnerstag und am Donnerstagvormittag gab es zwar an den nördlichen Alpen nochmals Niederschlag, die Schneefallgrenze lag aber meist oberhalb von 1500 Metern, oft sogar oberhalb von 1700 Metern. In den kommenden Tagen fliesst nun meist trockene und sehr milde Luft zu den Alpen. Die Nullgradgrenze steigt am Sonntag auf etwa 3700 Meter an. Damit geht es dem Schnee weiter an den Kragen. Schon am Donnerstag war es auch in Graubünden unterhalb von 1000 Metern in der Regel wieder grün. Bis am Sonntag wird unterhalb von 1500 Metern höchstens noch vereinzelt Schnee zu finden sein. Weiter westlich fiel schon zu Beginn der Woche weniger Schnee. Im Berner Oberland und im Wallis ist es bereits unterhalb von 1500 Metern wieder weitgehend grün.

Schneehöhe

Messort
Schneehöhe am 27.10. um 7 Uhr
Schneehöhe am 29.10. um 7 Uhr
Arosa (1845 m ü. M.)
54 cm
28 cm
Tschiertschen (1350 m ü. M.)
35 cm
- cm
Vrin (1450 m ü. M.)
44 cm
12 cm
Innerferrera (1462 m ü. M.)
40 cm
24 cm
Davos (1560 m ü. M.)
43 cm
17 cm
Weissfluhjoch (2540 m ü. M.)
90 cm
75 cm
Bivio (1770 m ü. M.)
40 cm
27 cm
Samedan (1726 m ü. M.)
30 cm
6 cm
Chur (556 m ü. M.)
3 cm
0 cm
Ilanz (703 m ü. M.)
7 cm
0 cm
Urnerboden (1396 m ü. M.)
20 cm
0 cm
Andermatt (1440 m ü. M.)
21 cm
5 cm
Disentis (1190 m ü. M.)
14 cm
2 cm
Adelboden (1315 m ü. M.)
5 cm
0 cm
Zermatt (1616 m ü. M.)
7 cm
- cm
Verschneite Landschaft in Sertig.
Legende: Sertig/GR Noch liegt in Sertig Schnee, am Mittwoch im strahlenden Sonnenschein. Anita Heeb

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen