Zum Inhalt springen

Header

Video
9. Februar: Föhnwalze am Jungfraujoch, Christian Rölli
Aus Meteo Zusatzmaterial vom 09.02.2024.
abspielen. Laufzeit 41 Sekunden.
Inhalt

Weather-Watch Dauerregen im Süden, Föhnsturm in den Alpen

Tief «Karlotta» zieht am Wochenende über den Süden Irlands hinweg Richtung England. Es löst im Süden der Schweiz bis am Sonntagmorgen kräftige Niederschläge aus. Der Föhn bricht am Samstagabend zusammen.

Föhnsturm in den Alpen schränkt den Bahnbetrieb in Arosa ein.
Legende: Föhnsturm in den Alpen schränkt den Bahnbetrieb in Arosa ein. Daniela Schmuki

Im Tessin viel Regen...

Bis Freitagmittag sind auf der Alpensüdseite bereits 15 bis 35 mm gefallen. Der kräftige Regen hält bis zur Nacht auf Sonntag an. Am Sonntagmorgen lässt die Intensität rasch nach und der Regen klingt ab.

Im Mittel- und Südtessin fallen weitere 70 bis 110 mm Regen, im Simplongebiet, im Nordtessin, im Misox, im Bergell und im Puschlav 40 bis 70 mm.

Karte mit Regenwarnungen.
Legende: Starkregen im Mittel- und Südtessin. SRF Meteo

Mögliche Auswirkungen:

  • kleinere Überschwemmungen und hochgehende Bäche
  • Gefahr von Aquaplaning auf den Strassen

...und in den Bergen Schnee

Die Schneefallgrenze liegt im Mittel zwischen 1100 und 1600 m. Im Nordtessin und im Misox sind bei intensivem Niederschlag Flocken bis 900 m möglich. Im Puschlav regnet es zeitweise bis auf 1900 m hinauf. Oberhalb von 1600 bis 2000 m fallen am Alpensüdhang bis Sonntag weitere 40 und 90 cm Neuschnee.

Karte mit Glättewarnungen.
Legende: Schneeglätte am Simplon und San Bernardino. SRF Meteo

Mögliche Auswirkungen:

  • steigende Lawinengefahr
  • winterliche Strassenverhältnisse, z.B. auf der Südseite des Simplonpasses und am Südportal des San Bernardino-Tunnels

Föhnsturm in den Alpen

In den Alpen dauert der Föhnsturm bis zum Samstagabend an. Die Spitzenböen liegen in den typischen Föhntälern zwischen 60 und örtlich 100 km/h. Auf den Alpengipfeln sind bis 120 km/h möglich.

Karte mit Föhnwarnungen.
Legende: Föhnsturm vor allem in den zentralen und östlichen Alpentälern. SRF Meteo

Mögliche Auswirkungen:

  • lose Gegenstände werden herumgewirbelt
  • Äste können herunterfallen oder einzelne Bäume entwurzelt werden
  • Bergbahnen in exponierten Lagen müssen den Betrieb einstellen

Meistgelesene Artikel