Zum Inhalt springen

Header

Video
#SRFAugenzeuge Dionys Moser, Stoos/SZ, 21. Januar
Aus me_meteo vom 21.01.2021.
abspielen
Inhalt

Weather-Watch Föhnsturm in den Alpen - stürmischer Südwestwind im Jura

In der Nacht auf Donnerstag erreichte der Föhnsturm sein Maximum mit 133 km/h in Altdorf, hält jedoch bis Freitag weiter an. Im Jura und in der Nordwestschweiz erreichte der Südwestwind ebenfalls Sturmstärke. Von Freitagabend bis in die neue Woche hinein kann es auch im Flachland kurzzeitig stürmen.

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Alpen tobt ein Föhnsturm, der am Freitagnachmittag abklingt
  • Im Jura bläst bis Freitag starker bis stürmischer Südwestwind
  • Am Freitag und am Wochenende zeitweise auch im Flachland starker bis stürmischer Westwind
See mit hohem Wellengang und Gischt
Legende: Isleten/UR Susanne Arnold

Maximum des Föhnsturms in der letzten Nacht

Dieser Föhnsturm war am Urnersee einer der stärkeren. Die Orkanböe von 133 km/h gehört zum oberen Bereich der Jahresspitzenwerte.

Föhnböen Nacht

Altdorf/UR133 km/h
Meiringen/BE116 km/h
Engerlberg/OW109 km/h
Altenrhein/SG102 km/h
Oberägeri/ZG99 km/h
Elm/GL99 km/h
Gersau/SZ99 km/h
Vaduz/FL95 km/h
Glarus93 km/h

Stürmischer Südwestwind

Im Jura bläst vor allem am Donnerstag und Freitagvormittag starker bis stürmischer Südwestwind mit Böen von 60 bis 90 km/h. Im Delsberger Becken liegen die Windspitzen bei 100 km/h. Auf Bergen, wie Chasseral/BE oder La Dôle/VD, sind bereits ab Mittwochabend Orkanböen mit bis zu 120 km/h möglich.

Ausblick: windige Wetterphase

Im Mittelland weht der Wind vorerst nur schwach bis mässig. Bereits am Freitagabend gibt es einige starke Windböen. Danach zieht am Wochenende und in der kommenden Woche ein Tief nach dem anderen vom Atlantik nach Europa. Der genaue Wetter-Ablauf ist noch unklar, möglicherweise wird es aber auch im Flachland zeitweise stürmisch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen