Zum Inhalt springen

Header

Video
Schöllenen bei Andermatt/UR, 3. Oktober 2020, #SRFAugenzeuge Ruth Arnold
Aus me_meteo vom 22.03.2021.
abspielen
Inhalt

Weltwassertag am 22. März Extreme Regenmengen und Rekorde in der Schweiz

Aktuell ist der Bundesstaat New South Wales in Australien von enormen Regenmengen betroffen. Auch bei uns hat es schon in ähnlichen Dimensionen geschüttet wie aktuell in Down Under.

Starkregen in Rotkreuz/ZG, 31. August 2020
Legende: Starkregen in Rotkreuz/ZG, 31. August 2020 Dionys Moser

Heute ist Weltwassertag. Ohne Wasser, gäbe es kein Wetter. In der Meteorologie beschäftigen wir uns damit, wann und wie viel Wasser als Niederschlag vom Himmel fällt. Unsere «Gspändli» in Australien haben aktuell viel zu tun: In New South Wales ist von einer Jahrhundertflut die Rede und das Unwetter ist noch nicht ausgestanden. Nördlich von Sydney in Port Macquarie fiel fast 900 mm Regen innerhalb von 6 Tagen. Das ist mehr als in einigen Regionen der Schweiz im Durchschnitt in einem ganzen Jahr fällt. Ein Blick in die Messdaten von MeteoSchweiz zeigt, auch bei uns sind solch enorme Regenfälle möglich: In Camedo/TI fielen innerhalb von 5 Tagen 809 mm Niederschlag; das war im August 1935.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen