Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wetter vs. Klima Bereits klar: Der Oktober 2019 ist ausserordentlich warm

Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass der Oktober 2019 ausserordentlich warm ist. Nach jetzigem Stand wird er schweizweit etwa der fünft wärmste Oktober der vergangenen 156 Jahre (seit Messbeginn 1864). Ist das «nur» Wetter oder bereits die Klimaerwärmung? Dies versuchen wir in den folgenden Zeilen zu erklären.

Schweizer Karte die Temperaturabweichung im Oktober zeigt
Legende: Vielerorts war der Oktober 2 bis 3 Grad wärmer als im Durchschnitt. SRF Meteo

Wetter vs. Klima

Dass die Temperaturen im Oktober 2019 weit über dem Durchschnitt liegen, ist grundsätzlich einfach «normales Wetter». Denn wenn es um Wetter geht, sind immer Schwankungen - teils auch extreme - möglich. Ein Monat kann in einem Jahr deutlich wärmer als im Durchschnitt ausfallen und in einem anderen Jahr deutlich kühler. Dies ist auch unter veränderten Klimabedingungen möglich.

Grafik die Schweizer Temperaturmittel im Oktober seit 1864 zeigt.
Legende: Der langjährige Trend (weisse Linie) zeigt eine Erwärmung im Oktober. SRF Meteo

Um Aussagen über das Klima zu machen, braucht es den Blick zurück über eine längere Zeitperiode. Betrachtet man die Oktober-Temperaturen für die Schweiz seit Messbeginn 1864, zeigt sich im Trend eine Erwärmung. Dabei handelt es sich um Klima und somit nicht um Wetter. Hier zeigt sich also die Klimaerwärmung.

Dasselbe gilt auch, wenn man das Temperaturmittel nicht nur für den Oktober, sondern für das gesamte Jahr betrachtet.

Jahresmitteltemperatur der Schweiz seit 1864 berechnet durch MeteoSchweiz. Der schwarze Verlauf zeigt die Mittelwerte der einzelnen Jahre, in rot ist der geglättete Verlauf dargestellt.
Legende: Jahresmitteltemperatur der Schweiz seit 1864 berechnet durch MeteoSchweiz. Der schwarze Verlauf zeigt die Mittelwerte der einzelnen Jahre, in rot ist der geglättete Verlauf dargestellt. Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz

Die Auswertungen vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz zeigen, dass die Jahresmitteltemperaturen für die ganze Schweiz im Grundsatz hin und her schwanken. Mal ist es etwas kühler, mal etwas wärmer. Dies ist wiederum «normales Wetter». Über die langjährige Messreihe zeigt sich aber auch hier ein klarer Trend hin zur Erwärmung.