Zum Inhalt springen

Header

Video
Meteo am Mittag, 3. März
Aus Meteo vom 03.03.2021.
abspielen
Inhalt

Wetterumschwung Erster Regen seit zwei Wochen

Zwei Wochen Trockenheit

In vielen Regionen der Schweiz fiel seit rund zwei Wochen kein Tropfen Regen mehr. So wurde beispielsweise in Bern, Chur/GR, Genf, Luzern und Sitten/VS zum letzten Mal am 17. Februar Regen gemessen. In Basel und Zürich regnete es am 18. respektive am 19. Februar noch leicht.

Eine Ausnahme bildet die Ostschweiz, wo eine schwache Störung in den Morgenstunden des 27. Februars etwas Regen brachte. Schon fast drei Wochen Trockenheit herrscht dagegen im Tessin: In Lugano regnete es letztmals am 10. Februar.

Von Donnerstag auf Freitag Regen

Eine Kaltfront bringt am Donnerstag und Freitag zeitweise Regen, am meisten Niederschlag wird mit 5 bis lokal 20 Millimetern im östlichen Berner Oberland, in der Zentral- und Ostschweiz sowie in Nordbünden erwartet. Dort werden Pollen und Saharastaub endlich wieder einmal aus der Luft gewaschen.

Legende: Frühlings-Regen in Sicht Peter Wehrli

In den übrigen Regionen fallen nur wenige Millimeter, im westlichen Mittelland, im Wallis sowie auf der Alpensüdseite bleibt es an einigen Orten ganz trocken.

Weiterer Regen in Sicht

Die Wetterphase mit stabilem Hochdruckwetter geht zu Ende und so folgen in den nächsten Tagen weitere Regenfälle. Im Süden geht die Trockenheit am Samstag zu Ende, im Norden deutet sich in der kommenden Woche eher wechselhaftes Wetter an. Zur Wochenmitte hin könnte es sogar stürmisch werden.

Legende: In der kommenden Woche folgen wahrscheinlich weitere Regenfälle. SRF Meteo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen