Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 08:55 Uhr
Aus Wetter vom 19.08.2021.
abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Inhalt

Wetter-Trend Setzt der Sommer bereits zum Schluss-Spurt an?

Am Samstag wird es 26 bis 30 Grad heiss. Doch bereits im Laufe des Sonntags bringen Gewitter wieder Abkühlung.

Sommerwärme am Samstag

In Sachen Sommertage hinken wir im August 2021 dem Erwartungswert noch hinterher. In Basel wird die 25-Grad-Marke im langjährigen Mittel 15-mal erreicht oder überschritten, im August 2021 war dies erst 6-mal der Fall. Nun wird die Bilanz noch etwas aufgebessert. Bereits am Freitag kommt vielerorts ein weiterer Sommertag dazu. Am Samstag erwartet uns Badewetter mit 26 bis 30 Grad. Am Sonntag steigen die Temperaturen noch auf 23 bis 27 Grad im Norden und 29 Grad im Süden. Die Wolken werden aber tagsüber zahlreicher und die Gewitterneigung nimmt zu.

Legende: Am Samstag gibt es nochmals Badewetter, wie hier am Walensee im Juli 2020. Marcel Murri

War es das schon mit Sommer?

Von Sonntag auf Montag sorgt eine Kaltfront auf der Alpennordseite für einen Temperaturrückgang. Danach liegen die Höchsttemperaturen in der letzten August-Woche voraussichtlich zwischen 22 und 24 Grad, 25 Grad und mehr gibt es wahrscheinlich nur noch im Raum Genf, im Wallis und im Tessin.

Legende: In der kommenden Woche liegen die Höchstwerte wahrscheinlich unterhalb der Sommer-Marke. SRF Meteo

Hoffen auf den September

In knapp zwei Wochen beginnt bereits der meteorologische Herbst. Vor allem zu Beginn hat der September aber auch noch Sommerwärme zu bieten: Im langjährigen Mittel kann man im Flachland der Alpennordseite mit zwei bis vier Sommertagen rechnen. Hitzetage mit 30 Grad und mehr sind dagegen selten. Der Schweizer September-Temperatur-Rekord ist übrigens schon über 100 Jahre alt: Am 5. September 1906 wurde es in Genf 35.0 Grad heiss.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen