Wetterbericht

« In den Alpen top Skiwetter. Im Norden oft grau und nur teils sonnig. Bise und kaum über 0 Grad. »
Daniela Schmuki
SRF Meteo Daniela Schmuki
  • Freitag, 14. Dezember 2018, 12:00 Uhr

Allgemeine Lage

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Heute und morgen ist ein Hoch über Skandinavien bei uns wetterwirksam. Allerdings hat es in den tieferen Luftschichten feuchte Hochnebelluft. Auf Sonntag bringt eine Warmfront erst Schnee, später Regen. Am Montag zieht noch einmal eine Zone mit etwas Niederschlag über uns hinweg. Danach steigt der Luftdruck kurzzeitig wieder an.

Prognose bis Samstagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

Heute geht es wechselnd bewölkt weiter. Die Wolkendecke hat immer wieder Lücken, sonnige Abschnitte gibt es vor allem im östlichen Mittelland.
Mit schwacher Bise werden kaum mehr als 0 Grad erreicht.
In der Nacht ist es zum Teil klar bei Tiefstwerten von -8 bis -3 Grad.
Morgen hat es im Flachland erst Nebel und Hochnebel, später ist es teils sonnig bei 0 Grad. Oberhalb von 1000 m scheint meist die Sonne, während es in Richtung Voralpen und in der Romandie länger grau bleibt. Die Bise ist vor allem noch im Osten zu spüren.

Voralpen und Alpen mit Wallis

Heute geht es in den Alpen mit sonnigem Wetter weiter. In den Voralpen sowie vom Unterwallis über die Waadtländer und Freiburger Alpen bis zum Berner Oberland bleibt es wechselnd bewölkt.
Morgen in den westlichen Bergen noch einmal ähnlich. Sonst sonnig, in den Voralpen unterhalb von 1000 m Hochnebel. Tiefstwerte in der Nacht bei -5 bis 10 Grad, in den hohen Alpentälern -20 Grad. Höchstwerte in den Tälern -2 bis +2 Grad, auf 2000 m um -4 Grad. In den Voralpen vor allem heute schwache Bise. Auf den Gipfeln meist nur schwacher Wind.

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Tessin und Engadin

Heute geht es in der ganzen Region mit viel Sonnenschein weiter.
In der klaren Nacht im Tessin Abkühlung auf -2 bis -6 Grad, im Engadin -14 bis lokal - 22 Grad.
Morgen geht das sonnige Wetter in die nächste Runde. Möglicherweise zieht am Abend im Südtessin Hochnebel auf.
Höchstwerte heute und morgen im Tessin um 4 Grad, im Engadin eisig kalt bei kaum mehr als -6 Grad.

Aussichten bis Montag

Alpennordseite und Wallis

In der Nacht auf Sonntag breitet sich von Westen her Schneefall aus. Es ist verbreitet mit Schneeglätte zu rechnen. Am 3. Advent geht der Schnee unterhalb von 1200 bis 1500 m in Regen über. Es bleibt mehrheitlich bewölkt und vor allem am Alpennordhang noch zeitweise nass. Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend auf 1000 m. Der Montag zeigt sich meist bewölkt. Tagsüber zieht eine Regenzone von West nach Ost über die Schweiz. Die Schneefallgrenze liegt im Westen bei 800, im Osten um 600 m. Höchstwerte an beiden Tagen bei 4 Grad, dazu etwas Westwind.

Meteosat Satellitenbild, Infrarotkanal.

Alpensüdseite und Engadin

Am 3. Advent ist es wechselnd bewölkt. Von Norden her wird etwas Niederschlag ins Nordtessin gedrückt und am Abend kann es im Südtessin nass werden mit Schnee bis in tiefere Lagen.
Im Tessin maximal 3 Grad, im Engadin um -1 Grad.
Am Montag scheint teilweise die Sonne und in den Bergen bläst vorübergehend etwas Nordföhn.
Höchstwerte im Tessin bei 6 Grad und im Engadin weiterhin um -1 Grad.

Trend bis Freitag, 21. Dezember

Winterliche Alpenlandschaft mit Skipiste im Vordergrund, rechts ein Restaurant. Im Hintergrund das Matterhorn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In den Bergen ist es recht sonnig, während über dem Mittelland Nebel liegt.

Erst Hoch, dann unbeständig

Am Dienstag scheint in den Bergen die Sonne. Im Mittelland liegt Nebel mit einer Obergrenze um 800 m; er ist in Richtung Voralpen mit etwas Bise am hartnäckigsten. Im Mittel- und Südtessin hat es Hochnebel. Von Mittwoch bis Freitag sind wir am südlichen Rand eines Tiefs über der Nordsee. Zeitweise ziehen Fronten mit Niederschlag auf. Der genaue Wetterablauf ist noch offen. Vor allem am Donnerstag und Freitag fällt zeitweise Regen oder oberhalb von 500 bis 800 m Schnee. Tagsüber gibt es etwa 4 Grad, nachts 1 bis -3 Grad.

Archiv