Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Grosse Stadtrat wird grüner auf Kosten der Bürgerlichen
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 29.11.2020.
abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Inhalt

Die Stadt Schaffhausen wählt Grüne und GLP legen im Schaffhauser Stadtparlament zu

Das Schaffhauser Stadtparlament rutscht ein bisschen nach links. Grüne und GLP legen zu, die SVP verliert einen Sitz.

Die Kantonsratswahlen im September waren ein Vorbote: Damals legten die Grünen Parteien bei Wahlen zu. Das gleiche Bild zeigte sich nun auch bei den Wahlen ins Schaffhauser Stadtparlament. Sowohl die Grünen wie auch die Grünliberalen gehören zu den Siegerinnen und haben je einen Sitz dazu gewonnen. Die Grünen kommen nun auf drei, die GLP auf vier Sitze im 36-köpfigen Parlament.

Eine Niederlage musste die SVP hinnehmen. Die Partei verlor einen ihrer neun Sitze im Parlament und weist nun gleich viele Sitze auf wie die SP (8) auf. Nicht mehr im Parlament vertreten sind die Jungfreisinnigen. Sie haben ihren einzigen Sitz an die grünen Parteien verloren.

Die Sitzveränderungen im Schaffhauser Stadtparlament

ParteiAnzahl Sitze 2016Anzahl Sitze 2020Veränderung
SVP98-1
SP880
FDP550
AL440
GLP34+1
Grüne23+1
EDU110
CVP110
EVP110
JF10-1
JUSO110

Schon bei den Kantonsratswahlen im September legten vor allem die Grünen und die Grünliberalen zu, zulasten der grossen Parteien SVP, FDP und SP. Im Wahlkreis der Stadt Schaffhausen reüssierten vor allem die Grünen und die jungen Grünen, verloren hat in der Stadt besonders die Alternative Liste. Bei den Parlamentswahlen in der Stadt Schaffhausen ist es nun in eine ähnliche Richtung gegangen.

GLP als Siegerin im Einwohnerrat von Neuhausen

Die grüne Welle macht sich im Einwohnerrat von Neuhausen am Rheinfall bemerkbar. Die grösste Gewinnerin dieser Wahl sind die Grünliberalen. Die GLP, die zum ersten Mal angetreten ist, holte auf Anhieb zwei Sitze im 20-köpfigen Einwohnerrat. Zulegen konnten auch die Grünen und die FDP. Das bedeutet: Die Grünen kommen nun auf zwei, die Freisinnigen auf drei Sitze.

Federn lassen mussten die beiden grössten Neuhauser Parteien SVP und SP. Beide Parteien verlieren je einen Sitz, haben in Zukunft noch je fünf Sitze im Neuhauser Gemeindeparlament. Auch die CVP verliert weiter an Bedeutung und muss einen ihrer beiden Sitze abgeben. AL und EDU haben auch in Zukunft je einen Sitz im Neuhauser Einwohnerrat.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 4.11.2011, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen