Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Aktionswoche gegen Rassismus «Rassismus existiert. Auch in meinem Kopf.»

Marlen Rutz, Projektleiterin der St. Galler Aktionswoche gege Rassismus vom Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung.
Legende: Rassistische Bemerkungen fallen im Alltag öfter, als man denkt, sagt die Projektleiterin Marlen Rutz. SRF / KATRIN KELLER

Es passiert unbeabsichtigt und schneller als man denkt: Man teilt Menschen in Gruppen ein und steckt sie in Schubladen. Man zieht Grenzen und bewertet Menschen anhand bestimmter Merkmale. Dem Einzelnen werde man damit nicht gerecht, sagt Marlen Rutz gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» auf SRF 1. Marlen Rutz ist Projektleiterin der St. Galler Aktionswoche gegen Rassismus.

Denkmuster

Die Aktionswoche gegen Rassismus will unter dem Motto «Vielfalt ist Reichtum» die vorgefassten Bilder durchbrechen und helfen, die Personen nebenan im Zug, in der Nachbarschaft oder auf der Strasse so wahzunehmen, wie sie tatsächlich sind, heisst es in einer Mitteilung.

Vorurteile

Rund 25 Veranstaltungen und Aktionen laden vom 19. bis am 25. März im ganzen Kanton St. Gallen dazu ein, sich auf verschiedene Weise mit den eigenen Vorurteilen auseinanderzusetzen.

Audio
Interview mit Projektleiterin Marlen Rutz
aus Regionaljournal Ostschweiz vom 19.03.2018.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 59 Sekunden.

Die Aktionswoche wolle nicht beschuldigen, sondern zum kritischen Hinterfragen anregen - ganz im Sinne der These «Rassismus existiert. Auch in meinem Kopf.», sagt Marlen Rutz weiter.

Film, Theater oder Projektwerkstatt

Box aufklappen Box zuklappen

Die Bandbreite der Aktionswoche ist gross. Film- und Theatervorführungen und eine Projektwerkstatt gehören ebenso dazu wie eine ausländerrechtliche Fragestunde mit Schwerpunkt «Rassismusstrafnorm» oder Weiterbildungen zum Diskriminierungsschutz. Die Umsetzung der 25 Veranstaltungen im Kanton St. Gallen wird unterstützt von der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel