Zum Inhalt springen

Bildungspolitik Komitee Starke Schule Baselland will auch in Basel politisieren

Das Komitee expandiert nach Basel und will neu auch im Stadtkanton Schulreformen bekämpfen. In den kommenden Wochen wolle das Komitee drei kantonale Initiativen lancieren.

Auch in Basel-Stadt sei der Unmut über die Schulreform und den Lehrplan 21 gross, ist auf der Internetseite des Komitees zu lesen. Unter dem neuen Namen Starke Schule beider Basel möchte die Gruppe um Landrat Jürg Wiedemann deshalb auch in Basel aktiv werden. Ziel sei es, die Bildungsreformen der letzten Jahre rückgängig zu machen oder zumindest abzuschwächen.

Dafür habe das Komitee bereits drei kantonale Initiativen vorbereitet. Diese betreffen die Sammelfächer und den Fremdsprachen-Unterricht. Im Kanton Baselland hat das Komitee insgesamt zwölf Initiativen lanciert.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel