Zum Inhalt springen
Inhalt

International 22 Jahre Lagerhaft für Nadeschda Sawtschenko

Ein russisches Gericht hat die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko zu 22 Jahren Haft verurteilt. Für Richter Leonid Stepanenko ist erwiesen, dass die Pilotin der Beihilfe zum Mord an zwei Journalisten in der Ostukraine schuldig ist. Die Ukraine ruft Russland zum Gefangenentausch auf.

Sawtschenko spricht mit ihrem Anwalt
Legende: 22 Jahre Lagerhaft: Nadeschda Sawtschenko wird vermutlich in einen Hungerstreik treten. Reuters

Die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko ist von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Richter Leonid Stepanenko sah es als erwiesen an, dass die Pilotin der Beihilfe zum Mord an zwei Journalisten in der Ostukraine schuldig ist.

Sie habe «aus Hass absichtlich den Tod zweier Menschen verursacht», so Stepanenko. Die Staatsanwaltschaft hatte 23 Jahre Lagerhaft gefordert.

Ukraine will Tausch

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko teilte umgehend mit, sein Land werde die Verurteilung niemals anerkennen. Poroschenko bot Russland an, Sawtschenko gegen zwei in der Ukraine inhaftierte russische Soldaten auszutauschen. Zudem teilte er mit, Putin habe ihm bei einem Treffen anlässlich des sogenannten Normandie-Formats zugesagt, dass Sawtschenko in die Ukraine zurückkehren könne.

Mehrere Hungerstreiks hinter sich

In der Ukraine wird die Pilotin als Nationalheldin und Symbol des Widerstands gegen Russland verehrt, während sie im russischen Staatsfernsehen als gefährliche Nationalistin dargestellt wird, die das Blut russischer Zivilisten an den Händen hat. Sie selbst bestreitet jegliches Fehlverhalten und spricht von einem Schauprozess.

Deutschland, die USA und andere westliche Staaten fordern die Freilassung Sawtschenkos. Die 34-Jährige hat mehrere Hungerstreiks hinter sich. Es wird
erwartet, dass Sawtschenko einen neuen Hungerstreik beginnt, sobald das Urteil gegen sie in Kraft tritt, um ihre Heimkehr in die Ukraine zu erzwingen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von N. Belg (Sinilga)
    Die Verbrecherin ist für ihre Taten gerecht verurteilt, was gibt es noch zu diskutieren???
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Cornelius Jaschko (Politically Correct Player)
    Europa wird bekommen was Europa sucht :-) Wie können die Menschen Europas so blind sein und denen vertrauen die sie 2 mal vorher platt gewalzt haben :-) Ist Krieg die Lösung ist Krieg was die Eltern im Europa ihren Kindern beibringen :-) Zuschlagen, Lügen, Raubzüge ist dass der Europäische Weg ist dass die Europäische Demokratie und Zukunft welche wir unseren Kindern vererben wollen :-) Propaganda, Spionage , Unterdrückungen, Falsch Spiele ist dass der Erbe wir hinterlassen werden im Europa :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Albert Planta (Plal)
      Naja, Russland hat den Krieg in die Ukraine gebracht und den Krieg in Syrien weiter eskalieren lassen. Es vertraut auch niemand denen, die die Weltkriege gebracht haben, die sind alle längst unter der Erde.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Cornelius Jaschko (Politically Correct Player)
      Nochmals: Europa wird bekommen was Europa sucht also nur zu es hat ja all die male vorher hervorragend geklappt es wird wieder eine Spitzten Leistung werden :-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Cornelius Jaschko (Politically Correct Player)
      Sehen die Menschen Europas wirklich nicht dass es jeden Tag mit der jetzigen Politik und dem Kurs den wir verfolgen uns allen nur schlechter und schlechter geht :-) Wo ist das Licht sieht jemand das Licht am Ende des Tunnels zumindest :-) Jeden Tag es geht uns schlechter :-) Also wehren wir Patienten und beim Arzt er hätte uns schon lange andere Medikamente verschrieben :-) Wo fuhrt all die Propaganda und die Angriffe hin, was wird dadurch besser bitte :-) Sind wir wirklich so weit wieder :-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Cornelius Jaschko (Politically Correct Player)
      Ihrer Aussage nach wenn der Mafia Boss stirbt den Kindern kann man ja sorglos ohne zu Wiederfragen einfach vertrauen, na gute Nacht dann :-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Marcel Chauvet (xyzz)
      Cornelius Jaschko: Sie muss ich jetzt mal saudumm fragen: Was hat Europa mit einen RUSPutin Willkürurteil zu tun? Ich wüsste nicht, dass es im westlichen Europa eine derartig von oben gesteuerte Unrechtsjustiz und drakonischen Strafvollzug gibt, wie in Russland. Das ist hier Sache und es wäre, finde ich zumindest, zu begrüßen, wenn Sie dazu Ihren Senf abgeben könnten, alles andere läuft unter Ablenkungsmanöver, die das Thema verfehlen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    6. Antwort von Stanic Drago (Putinversteher)
      M.C. Europa ist nicht besser als Russland. Kroatien hat bis jetzt jede Prozess vor Strassburger Gericht verloren. Auch Prozesse von Bulgaren, Rumänen enden in Strassburg meistens wiedersprüchlich mit Nationalen Gerichten. Lesen Sie mal Urteile in Kroatien betreffend Bürgerkrieg. Da bekommt ein serbische Bauer 5 Jahre Haft weil er Wache halten müsste und ein Kroate welche 12 serbische Gefangene in Karlovac erschossen hat würde freigesprochen. So viel über Justiz in EU.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    7. Antwort von Cornelius Jaschko (let there be peace on earth)
      Marcel Chauvet ich muss Ihnen jetzt mal Sau Dumme Antwort geben : Es ist mir egal was Europa was Russland was wir alle Suchen dass werden wir alle finden , ich Wäsche meine Hände von diesem Thema ... Gott mit allen Menschen der Erde ...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christa Wüstner (Saleve2)
    Könnte die hohe Verurteilung auch ein taktisches Spiel Putins sein? Für diese Höhe lässt er keinen Austausch mit nur 2 inhaftierten russischen Soldaten zu. Er will mehr dafür, die Forderungen werden kommen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Marcel Chauvet (xyzz)
      Ein derartig barbarisches Urteil, nur um den Preis hochzutreiben? Jeder anständig und normal denkende Mensch würde niemals, von der Moral her gesehen, so tief sinken, aber sicher haben Sie recht, Despoten wie Putin denken in abnormen moralischen Kategorien.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen