Zum Inhalt springen
Inhalt

Nordkorea-Krise 3,5 Millionen Freiwillige für Kims Armee

Nordkorea rüstet nach eigenen Angaben den Personalbestand der Armee massiv auf.

Eine Militärparade in Nordkorea.
Legende: Die Volksarmee von Kim Jong Un ist laut nordkoreanischen Medien kampfbereit. Keystone

Mehrere Millionen Arbeiter, kommunistische Parteimitglieder und frühere Soldaten hätten sich gemeldet, um die Volksarmee des Landes bei einem Krieg zu unterstützen, berichtet die Regierungszeitung Rodong Sinmun.

Die nordkoreanische Führung unter Machthaber Kim Jong Un hatte in dem sich immer weiter verschärfenden Streit mit den USA kürzlich mit Abfeuern von Mittelstreckenraketen über Japan hinweg auf die Pazifik-Insel Guam gedroht.

Die USA unterhalten dort eine Luftwaffenbasis, einen Marinestützpunkt sowie eine Einheit der Küstenwache mit rund 6000 Militärangehörigen. Trump hatte seine Drohungen an das Land in den letzten Tagen immer wieder erneuert und verschärft.

China als Vermittler?

Chinas Präsident Xi Jinping wirbt indes für eine politische Lösung im Konflikt zwischen Nordkorea und den USA. Worte und Taten, die die angespannte Lage verschlimmerten, seien zu vermeiden, sagte Xi laut dem staatlichen chinesischen Fernsehsender CCTV in einem Telefongespräch mit US-Präsident Trump.

Infografik: Nordkoreas Raketen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.