Zum Inhalt springen

Gerüchte um IS-Führer Al-Baghdadi soll tot sein

Legende: Audio Abu Bakr al-Bagdadi: Tot oder lebendig? abspielen.
6:32 min, aus Echo der Zeit vom 12.07.2017.
  • IS-Kämpfer haben offenbar den Tod ihres Anführers, Abu Bakr al-Baghdadi, bekannt gegeben.
  • Die oppositionsnahe syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte will über Informationen verfügen, die den Tod des Islamisten bestätigen.
  • Das russische Aussenministerium hatte bereits Mitte Juni berichtet, man habe al-Baghdadi möglicherweise bei einem Luftangriff auf Rakka getötet.
  • Auch für wiederholte weitere Berichte über al-Baghdadis Tod gab es in der Vergangenheit nie verlässliche Bestätigungen.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stanic Drago (Putinversteher)
    USA sollte wissen ob sich in letzten Wochen Herr Bagdadi bei ihnen gemeldet hat oder nicht. Wieso überrascht mich nicht, dass Russen haben ihn getötet und nicht USA?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Bei der IS geht es vor allem um das Gefühl, betrogen worden zu sein. Natürlich sind charismatische Führer wichtig, doch das Gefühl bleibt. Beachtet man, wie und aus wem ein Grossteil der Führung des IS entstanden ist, wird die Geschichte noch lange nicht zu Ende sein. Wie oft war am Anfang eine Lüge und Betrug des Westens (G. W. Bush und seine Spiessgesellen).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Sollte diese Nachricht stimmen, dann Gott sei Dank! Sicher hat er bereits einen Nachfolger. So geht es mit dem Gemetzel menschenverachtend weiter. Leider.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen