#AlbertaStrong – die Durchhalte-Parole auf Twitter

Die Brände in der kanadischen Provinz Alberta haben sich zwar zuletzt weniger stark ausgebreitet als erwartet wurde – doch ein Ende ist nicht in Sicht. Auf Twitter machen sich Kanadier deshalb gegenseitig Mut. Und wie sich zeigt, ist Durchhalten weiter angesagt. Deshalb: #AlbertaStrong.

Video «Waldbrand in Kanada wütet weiter» abspielen

Waldbrand in Kanada wütet weiter

1:12 min, aus Tagesschau am Mittag vom 9.5.2016

In kanadischen Provinz Alberta kämpfen weiter Hunderte Feuerwehrmänner gegen die Flammen. Der Brand hat sich unterdessen nach Schätzungen auf einer eine Fläche von 1610 Quadratkilometern ausgebreitet. Bereits 90'000 Menschen mussten evakuiert werden.

Die Kanadier unterstützen einander deshalb mental...

und machen auch den Evakuierten Mut:

Sogar Kinder sammeln geld für die Betroffenen.

Das Feuer bewegt sich unterdessen ostwärts – weg von der schwer betroffenen Stadt Fort McMurray. Dort liegen mittlerweile mindestens 1600 Gebäude in Schutt und Asche.

Die Flucht vor den Flammen:

Zum Vergleich: Das betroffene Gebiet ist unterdessen etwa so gross wie der Kanton Zürich.

Die Sicht aus dem Weltall:

Sie leisten derzeit Schwerstarbeit...

... und erhalten auch etwas Zuspruch aus der Schweiz:

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Brände in Kanada weiten sich aus

    Aus Tagesschau vom 8.5.2016

    Laut kanadischen Behörden könnten sich die Waldbrände in den nächsten Stunden erneut verdoppeln und Albertas benachbarte Provinz Saskatchewan erreichen.