Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

International Asien rüstet auf

Die alten Machtverhältnisse scheinen sich zu verschieben. Erstmals hat Asien 2012 mehr Geld für sein Militär ausgegeben als Europa.

Noch immer sind die USA Branchenleader in Sachen Militärausgaben. Derzeit entfallen mehr als 43 Prozent der weltweiten Rüstungsausgaben auf die Grossmacht.

Waffenarsenal vor einem chinesischen Kampfjet.
Legende: Es ist eine Frage der Zeit bis China mit den USA gleichziehen. Reuters

Doch Asien holt auf. Erstmals hätten diese Länder mehr Geld für Rüstung ausgegeben als die Nato-Länder in Europa, heisst es im neuen Bericht des Londoner Institutes für Strategische Studien (IISS).

Allein China habe seine Verteidigungsausgaben von 2011 auf 2012 um 8,3 Prozent gesteigert. In ganz Asien seien die Rüstungsetats um durchschnittlich knapp fünf  Prozent auf insgesamt 287,4 Milliarden Dollar gewachsen. Gleichzeitig seien die Militärausgaben in Europa wegen Einsparungen auf das Niveau von 2006 geschrumpft.

Nordkorea, das im Februar seinen dritten Atomtest unternommen hatte, baue sein  Militär weiter aus, erklärte das IISS. Das Land verfüge inzwischen über ausreichend Plutonium für vier bis zwölf Atomwaffen. Mit seinem Programm zur Anreicherung von Uran könne das isolierte Land ausserdem spaltbares Material für ein bis zwei  weitere Atombomben pro Jahr erzeugen. Zudem verfüge Nordkorea über Kurz- und Mittelstreckenraketen sowie das drittgrösste Chemiewaffen-Arsenal der Welt und  vermutlich auch biologische Kampfstoffe.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen