Anschlag von Manchester Attentäter handelte wohl allein

Eine junge Frau zündet Kerzen an. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Terrororganisation Islamischer Staat reklamierte den Anschlag für sich. Keystone

  • Die britischen Behörden gehen davon aus, dass der Manchester-Attentäter grösstenteils alleine gehandelt hat.
  • Zwar sei nach wie vor nicht auszuschliessen, dass der Mann von einem Terrornetzwerk unterstützt worden sei, so die Anti-Terror-Polizei.
  • Die meisten Bauteile für seinen Sprengsatz habe der Selbstmord-Attentäter aber selbst besorgt.
  • Auch sonst sei er kurz vor dem Anschlag, bei dem er 22 Menschen in den Tod riss, meist alleine gewesen.
  • Unterdessen sind 3 von insgesamt 14 festgenommenen Personen freigelassen worden.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel