Zum Inhalt springen
Inhalt

International Braucht Grossbritannien bald eine neue Flagge?

Falls Schottland für die Unabhängigkeit stimmt, könnte sich der Union Jack verändern. Denn die schottische Flagge ist heute Teil der Fahne des Vereinigten Königreichs.

Jüngste Umfragen haben gezeigt, dass ein unabhängiges Schottland kein unerreichbarer Traum mehr ist. Das hat in Grossbritannien die Debatte um das britische Nationalsymbol, den Union Jack, neu befeuert. Denn die britische Flagge besteht aus den drei Flaggen von England, Irland und Schottland.

Sollte der Norden selbstständig werden, könnte das Schottland symbolisierende Blau im Union Jack entfallen. Stattdessen könnten Teile des walisischen Wappens in die Flagge der Union aufgenommen werden, schlugen Mitglieder des britischen Flag Institute, einer gemeinnützigen Einrichtung, vor.

Allerdings gilt im traditionsbewussten Grossbritannien eine Änderung der Landesflagge auch im Falle einer Abspaltung Schottlands als wenig wahrscheinlich. Der Union Jack enthält mehrere übereinandergelegte Kreuzsymbole, neben dem Kreuz des schottischen Schutzpatrons St. Andrew auch das englische St.-Georgs-Kreuz und das irische St.-Patricks-Kreuz. Irland ist bis auf das kleine Gebiet Nordirland seit 1922 von Grossbritannien unabhängig.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Otmar Basan, Würselen
    Ich frage mich, was wirklich so schlimm daran ist, im Vereinigten Königreich zu bleiben. Die Engländer sind doch keine Unmenschen - im Gegenteil; die Zusammenarbeit innerhalb des UK hat sich doch immer positiv für alle Seiten ausgewirkt. Außerdem müssten die Schotten mit einem Riesen-Kostenaufwand einiges ändern. Sie bräuchten neue Kfz-Kennzeichen, eine neue Währung etc. Auch die Zollunion mit dem UK wäre dann nicht mehr selbstverständlich. Wenn die Schotten vernünftig sind, bleiben sie im UK.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von michael fischbacher, nidau
    Wenn eine neue Fahne Grossbritanniens grösste Sorge ist, dann ist es ja nicht so schlimm!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Harald Girschweiler, 9500 Wil SG
    Nach sehr sorgfältiger Abwägung aller Argumente, hoffe ich, dass Schottland die Selbständigkeit ablehnt. NIchts desto trotz finde ich es bemerkenswert mit welcher Selbstsicherheit u. mit einem gesunden Schuss Selbstironie England diese Frage angeht. Davon könnte sich Spanien eine grosse Scheibe davon abschneiden und zwar in Bezug auf Katalonien im selben Kontext.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen