Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Werbespots für FDP, NPD und Quark
Aus News-Clip vom 28.08.2013.
abspielen
Inhalt

Deutschland hat gewählt Wählt FDP! Wählt NPD! Esst Quark!

Im deutschen Wahlkampf werben die Parteien mit Spots um die Gunst der Bevölkerung. Filmmaterial wird gerne fertig zugekauft, denn selber drehen ist teuer. Dumm nur, wenn die Konkurrenz – und finnische Quarkhersteller – an derselben Szene Gefallen finden.

Kurze Filmchen sind ein beliebtes Werbemittel im deutschen Wahlkampf. In 90 Sekunden versuchen die Parteien, die Wählenden von sich zu überzeugen. Und weil nur Köpfe von Kandidaten alleine zu dröge wären, werden gerne auch andere Sequenzen dazwischen geschnitten. Ganz beliebt: glücklich strahlende Familien.

Das sagte sich auch die deutsche FPD – oder genauer ihre Werbeagentur. Solche Szenen selber zu drehen, ist aber aufwändig und somit auch teuer. Die Agentur kaufte daher von einem spezialisierten Anbieter entsprechendes Archivmaterial. Dumm nur, dass die rechtsextreme NPD dieselbe glückliche Familie in ihrem Werbefilmchen hat.

Die Entdeckung verbreitete sich – gepaart mit entsprechender Häme – in Windeseile im Internet. Findige Köpfe setzten sogar noch eins drauf: Sie fanden dieselben Bilder auch noch in der Werbung eines finnischen Quarkherstellers.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tobias Kaminski , Berlin
    Zudem gibt es glückliche Familien und glückliche Arbeiter, die den Aufschwung in Deutschland zeigen sollen, kostengünstig als «Stock Video Footage» aus dem Netz -- mit Schauspielern/Models aus anderen europäischen Ländern oder den USA (und nicht aus Deutschland.) Siehe http://www.youtube.com/watch?v=zfPPAWVxNDA (Ein «Tagesschaum»-Video vom WDR. Friedrich Küppersbusch kommentiert in diesem Format die aktuelle Politik vor der deutschen Bundestagswahl am 22. September.)