Zum Inhalt springen
Inhalt

Die Kunstjagd Helfen Sie mit! – So können Sie mitmachen

Wir wissen nicht, was passieren wird. Wir haben lediglich ein paar Spuren. Und eine grosse Hoffnung: Dass viele von Ihnen uns bei dieser Suche helfen, hier erklären wir Ihnen, wie!

Seien Sie live dabei, suchen Sie mit uns oder erzählen Sie uns Ihre Geschichte über Whatsapp.

  1. Speicheren Sie die Nummer +49 157 53 25 78 33 auf Ihrem Smartphone unter dem Namen «Kunstjagd» in Ihren Kontakten ab.
  2. Schreiben Sie uns eine Nachricht mit dem Text «Start Kunstjagd». Und schon sind Sie immer auf dem Laufenden, erfahren, wo wir gerade sind und was wir gerade machen.
  3. Nein, keine Angst, wir übertreiben nicht. Falls doch, deaktivieren Sie in Ihren Einstellungen einfach den Push-Modus.
  4. Sollten Sie Hinweise oder Ideen haben, wo das Gemälde sein könnte, posten Sie das bitte genau hier. Anders als bei einer normalen Whatsapp-Gruppe bekommen nur wir diese Nachricht, nicht automatisch die anderen Mitglieder. Ernstgemeinte Hinweise geben wir natürlich weiter.
  5. Sollten Ihnen unsere Nachrichten doch nicht gefallen (was wir natürlich nicht hoffen), können Sie diese leicht wieder abbestellen: Einfach eine Nachricht mit «Stopp Kunstjagd» an uns.
  6. Für die Whatsapp-Gruppe fallen keine Gebühren an – auch nicht, wenn Sie in Österreich, in der Schweiz oder anderenorts wohnen. Je nach Telefontarif können jedoch für die Nutzung von Whatsapp Gebühren anfallen. Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrem Anbieter.
  7. Ihre Nummer wird von uns nur gespeichert, um mit Ihnen über diese Gruppe kommunizieren zu können. Alle anderen Teilnehmer sehen Ihre Nummern nicht, und wir geben sie auch nicht an Dritte weiter. Ehrenwort!
  8. Sollten Sie sich mit Whatsapp trotzdem unwohl fühlen, könnt Sie uns natürlich jederzeit eine E-Mail an folgende Adresse post(at)followthemoney.de senden.

Radio SRF 4 News ab dem 21. Mai 2015 jeweils donnerstags, um 9.45 und 15.15 Uhr sowie täglich auf srf.ch/news, Whatsapp, Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster, Twitter, Link öffnet in einem neuen Fenster, Instagram, Link öffnet in einem neuen Fenster, Soundcloud, Link öffnet in einem neuen Fenster, und Vimeo, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Haftung: Der Nutzer versichert, dass die eingetragenen persönlichen Daten wahrheitsgemäss und vollständig sind. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten bei SRF registriert und elektronisch gespeichert werden. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Es gelten die Datenschutzerklärung und die Netiquette von SRF.

Die Kooperation

«Follow the Money» (kurz FtM) ist ein journalistisches Recherche-Startup, das nach Antworten auf klare, instinktiv fesselnde Fragen zu Themenkomplexen sucht, die alle angehen.
Legende: «Follow the Money»

«Follow the Money» (FtM) ist ein journalistisches Recherche-Startup, das nach Antworten auf klare, instinktiv fesselnde Fragen zu Themenkomplexen sucht, die alle angehen.

Gemeinsam mit der Filmproduktion Gebrüder Beetz sowie BR, Deutschlandradio Kultur, ORF, Rheinische Post, SRF und Süddeutsche Zeitung begibt sich FtM auf die #kunstjagd.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.