Zum Inhalt springen

International Die wichtigsten Gruppen der syrischen Opposition

Die syrische Opposition hat eine einzige Gemeinsamkeit: Das Ende des Regimes von Baschar al-Assad. Ansonsten sind die verschiedenen Rebellengruppen tief zerstritten. Das ist mitunter ein Grund, weshalb sich Assad trotz des Volksaufstands weiter an der Macht halten kann.

Eine Frau kämpft mit einem Gewehr gegen das syrische Regime.
Legende: Selbst Frauen greifen zur Waffe, um das Assad-Regime zu bekämpfen. Keystone
  • Nationale Syrische Koalition
    Sie gilt als die grösste und einflussreichste Gruppe der syrischen Opposition. An ihrer Spitze steht Ahmed al-Dscharba. Die Koalition agiert von der Türkei aus.
  • Syrischer Nationalrat (SNC)
    Vor der Gründung der Nationalen syrischen Koalition war der SNC die grösste Oppositionsgruppe. Viele haben sich inzwischen abgewandt weil die Islamisten immer mehr Einfluss hätten in der Gruppe.
  • Nationales Koordinierungskomitee für Demokratischen Wandel (NCC)
    Das NCC ist die einzige grosse Oppositionsgruppe, die von Assad noch geduldet wird.
  • Lokale Koordinierungskomitees (LCC)
  • Freie Syrische Armee (FSA)
    Die FSA wurde von Deserteuren der Assad-Armee gegründet. Inzwischen haben sich ihnen auch Zivilisten und Kämpfer aus dem Ausland angeschlossen. Die FSA soll rund 60'000 Leute umfassen und führt gegen die Regierungstruppen einen Guerilla-Krieg.
  • Al-Nursa-Front
    Die Front ist ein Ableger der al-Kaida in Irak. Von der UNO wird sie als Terrororganisation eingestuft.
  • Islamischer Staat in Syrien und in Irak (ISIS)
    Die ISIS steht ebenfalls al-Kaida in Irak nahe und kämpft sowohl gegen Assad wie auch gegen andere Rebellen.
  • Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte
    Das sind zwei kleine Büros, die von Grossbritannien aus über das Geschehen in Syrien informieren.
  • Syrische Muslimbruderschaft
    Die Gruppe ist in Syrien seit den 1980er Jahren verboten. Sie agiert von der Türkei aus und setzt sich für eine bürgerliche Verfassung, Menschenrechte und für den Kampf gegen den Terror ein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.